Samstag, 31. Dezember 2011

Na dann:


Einen guten Rutsch!

Freitag, 30. Dezember 2011

Fisch am Freitag (17)


Alte Fischbriefmarken am Freitag.

Und weil sie so schön sind: Noch ein paar Briefmarken aus aller Welt.
Ohne Fische, aber mit Wasser und anderen Meeresbewohnern.



Mehr Fisch gibt es bei Anja und den Anderen.

Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Weihnachten




























Ein besinnliches Fest und ruhige und friedliche Feiertage wünscht Euch
Mond

Fisch am Freitag (16) / FFMO (01)






































Wie fängt man zwei Fische mit einer Angel?



Das erste Mal dabei bei Yvonnes "Friday for men only", allerdings nur mit einem kleinen Pimp-Projekt:
einem grauen Männershirt, am Ärmel mit Stoffmalfarbe bemalt.

Das vorletzte Mal dabei beim "Fisch am Freitag" mit bissigem und sehr gefährlichem Haifinsch.
Mehr gibt es bei Anja und den anderen Freitagsfischerinnen.

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kleiner Elefant #3




























Und der letzte kleine Elefant aus der "Kuschelbande" von Farbenmix.

Dieser ist aus einer alten Jeans vom Mann vom Mond...
die schon für eine Hose für den kleinen Mondmann herhalten musste...

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Kleiner Elefant #2


Noch ein kleiner Elefant aus der "Kuschelbande" von Farbenmix

Dienstag, 20. Dezember 2011

Kleiner Elefant #1


Kleiner Elefant aus der "Kuschelbande" von Farbenmix.
(Den großen Bruder kann man hier sehen...)

Montag, 19. Dezember 2011

Eine lingelange Schlange





























Lingelange Schlange aus bunten Stoffresten zum Reinbeißen, Verknoten und Herumschlängeln.
(Die Knöpfe wurden im Nachhinein aus Sicherheitsgründen entfernt.)

Freitag, 16. Dezember 2011

11 aus 2011

Ricarda von 23 qm Stil hatte die schöne Idee, ihre 11 Lieblingsbilder des Jahres 2011 zu zeigen und auch die von Anderen zu sammeln.

Hier sind die 11 aus 2011 von Bimbambuki:




























Spaziergang im Tierpark




























Bananen in Spanien



















Rotkäppchen fliegt




























Malen im Sand




























Ein windiger Herbsttag




























... auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof...




























... ein wunderbarer Ort zum Drachensteigenlassen





 






















Die Blätter fallen




























Graues Herbstlicht




























Zuckerwatte und Karrousselfahren




























Jetzt warten wir auf den ersten Schnee.

Fisch am Freitag (15)


Fisch am Freitag mit einem unfertigen Projekt:

Der kleine Quatsch kann einfach alles.
Er kann laufen, springen, fliegen, klettern, schwimmen, zaubern und tauchen, tief unten im Wasser (s. o.)...

Die Geschichte vom kleinen Quatsch hat sich mein Vater ausgedacht und auf Band gesprochen, als ich ein Kind war. Seit Jahren möchte ich daraus ein Buch für meine Kinder machen. Irgendwann bringe ich es hoffentlich mal zu Ende.

Mehr Fisch gibt es - noch dreimal - bei Anja und den Anderen.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Me Made Mittwoch (13)


... wenn alles grau ist, braucht man ein paar Farbtupfer.

Ein Miniprojekt: Armstulpen aus den Ärmeln eines pinkfarbenen Pullovers.
Abgeschnitten, rote Bündchen drangenäht.
Aus dem Rest des Pullovers entsteht etwas für Rotkäppchen.

Mehr Me Made gibt es wie jeden Mittwoch bei Cat.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Straßenkunst






Straßenkunst in Berlin-Friedrichshain.

Freitag, 9. Dezember 2011

Fisch am Freitag (14)

Japanische Koi-Drachen, in einer Straße in Berlin gefunden.

Wikipedia erklärt... 
Koi-Nobori (jap. 鯉幟, dt. Karpfenfahne oder Karpfendrachen) bzw. Satsuki-Nobori (皐幟, dt. Maifahne) sind kleine Windsäcke, die am japanischen Knabenfest (5. Mai) vor den Häusern gehisst werden. Sie sind wie ein Windsack konstruiert und zeigen neben den Elternkarpfen durch kleinere Karpfenfahnen an, wie viele Jungen eine Familie hat. Traditionell assoziiert man in Japan den mit großer Kraft gegen den Strom schwimmenden Karpfen mit Jungen. Diese Flaggen werden auf Papier, Tuch oder andere Textilien gemalt oder gedruckt. Die Farben der Karpfendrachen haben dabei eine symbolische Bedeutung. Der große schwarze Karpfen steht für den Vater, der rote für die Mutter und die blauen Karpfen für die Söhne. Für Mädchen wurden ursprünglich keine Fahnen flattern gelassen. Dies hat sich jedoch inzwischen geändert und viele Familien hängen bunte Karpfen für jedes ihrer Kinder auf. Zum traditionellen Farbschema gesellen sich dazu immer häufiger Karpfen in allen Farben des Regenbogens.

Mehr Fisch wie jeden Freitag hier und hier.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kleiner Pinguin









Wir warten und denken an Dich, O.

Kleiner französischer Pinguin.
Lebt seit gestern in Berlin.
Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk von mir für mich.

Kennt Ihr sie, die wunderschönen Filztiere von Swig?

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Der erste Dezembertag


Der Dezember beginnt so anders, als gedacht.
Es war alles schön.

Und gestern dann:
Furchtbare Nachrichten aus K.
Wir denken die ganze Zeit an Dich, O., und an Dich, S.