Mittwoch, 23. Mai 2012

Me Made Mittwoch (Shirt aus dünnem Blümchenstoff)


Me Made Mittwoch mit einer Shelly von Jolijou / Farbenmix, geändert: mit ungekräuselten kurzen Ärmeln, verlängert und ausgestellt. Aus dünnem grau-pink gemustertem Baumwollblümchenflatterstoff statt aus dehnbarem Stoff, was auch funktioniert. Nur unter den Armen kneift es etwas. Da werde ich beim nächsten Mal ein paar Zentimeter dazu geben.


Ein kleiner Beitrag auch zu Meikes Blümchen-Monat Mai. Mein erstes Fazit zum Thema Blümchen: In kleiner Dosis, mit schlichten Farben gemixt, gefallen sie mir sehr. (Aber ich gucke schon nach Blümchenstoffen für ein Kleid...)

Mehr MMM gibt es heute wieder bei unserer Gastgeberin Catherine.

Kommentare:

  1. Wunderschöner Stoff.... Schön, dass du die shelly nochmal von nahem zeigst... Auf den Tragseilen konnte man den Stoff gar nicht erkennen... Aber man kann erkennen das sie die suuuuuuuuper steht :-*

    AntwortenLöschen
  2. schönes blümchenshirt.
    blümchen richtig dosiert und eingesetzt mag ich auch. zu jeans allemal.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. eine gute idee es auch mal aus einem nicht dehnbaren baumwollstoff zu nähen, sieht toll aus,
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee mit leichten Baumwollstoff zu nähen. Dein Shirt sieht klasse aus, merke ich mir!!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschönes Shirt. Die Tatsache, dass es mit Webware offenbar auch funktioniert, lässt mich nun doch noch um den Schnitt herumschleichen... Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  6. ... und so gefällt mir sogar die Shelley, die ich ansonsten einfach nur seltsam finde. Der Stoff ist auch wunderschön.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Gute Idee :-) mit dem Baumwollstoff. Welche Größe hast du genommen? Ich komme auch nicht so wirklich klar mit dem Schnitt. Je nach Stoffdehnbarkeit muss ich immer die Größen wechseln. Und den Ausschnitt werde ich auch noch ändern.

    Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine S genommen. Auch für eine Shelly aus Jersey.

      Löschen
  8. Die sieht super aus! Ich starte auch bald mit "Shellys" - und die Idee, einen nicht-dehnbaren Stoff zu nehmen, notiere ich mir direkt.

    Liebe Grüße aus dem
    :: stoffbüro ::

    AntwortenLöschen
  9. Toller Stoff und eine schöne luftige Shelly hast du dir genäht!

    AntwortenLöschen
  10. -ein wunderschöner Stoff und auch eine schöne Idee keinen Jersey zu verwenden, mhhh mal schaun, ob ich das auch mal ausprobiere!

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr schönes Oberteil. A-förmig und ein bisschen gerafft - alles was ein Kleidungsstück haben muss, um mir zu gefallen. Wenn ich nach meinen japanischen Schnitten nähe, dann passt meist alles, bloß die bei dir auch genannten Ärmelöffnungen werden schnell mal zu eng. Kann man da eigentlich am fertigen Teil noch was machen? Nee, oder?
    Liebe Grüße,
    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch darüber nachgedacht... aber ich glaube nicht.

      Löschen
  12. Liebe Leute,

    nur noch ein Hinweis, bevor ich später eventuell Schimpfe kriege, weil das Shirt aus nicht dehnbaren Stoffen doch nicht funktioniert:
    Beim Anziehen muss ich die Luft anhalten und mich hineinschlängeln.

    Aber wenn ich erst mal drin bin, mag ich es ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Boah, was für eine tolle Idee!!! Sieht super aus und fällt sehr gut! :)

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. wieder mal so schön und so schlicht. Mir gefallen deine Sachen sehr gut.

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  15. wow, das sieht superschön aus. so wie dein ganzer blog. hier gefällts mir, ich mach mich gleich mal breit :)
    liebe grüße, mirij

    AntwortenLöschen