Freitag, 30. März 2012

Der Hase guckt sich Bilder an



Der Hase mag dieses Sammelsurium von Bildern. Jedes hat eine kleine Geschichte. Und eins ist von kurzem dazugekommen.


Eine echte Tabea Heinicker. Der Hase freut sich über den Mohntraum.

Was der Hase letzte Woche erlebt hat, sehr Ihr hier.

Donnerstag, 29. März 2012

Grün

Die grüne Wand unseres Hotelzimmers. Aufgenommen in Südfrankreich vor acht Jahren. Eine schöne Erinnerung an den ersten Urlaub mit meinem Mann. Vom Licht in diesem Raum und der grünen Wand träume ich immer noch.

Grün, grün, grün wird es heute bei Luzia Pimpinella.

Mittwoch, 28. März 2012

Drunter oder drüber

Zwei Pullunder nach dem Schnittmuster Mighty Monkey aus der Ottobre 4/2011, Größe 92. Einer aus dunkelgrauem Fleece mit hellgrünem Sternchenjersey-Saum und türkis-hellgrün gestreiften Bündchen.

Einer aus einem ungeliebten dunkelbraunen Strickkleid (der Mama), mit blaugestreiften Bündchen und Sternapplikation aus gelbem Frottee.

Dienstag, 27. März 2012

Herzig


Shirt Toy Dog aus der Ottobre 6/2011, Größe 98, aus rotem Jersey, rotem Jersey mit weißen Herzen, Pünktchen-Jersey und Fliegenpilz-Applikation

Montag, 26. März 2012

Not without my bag



Frau Heuberg ist eine große Sammlerin. Diese Woche hat sie dazu aufgerufen, unsere Taschen zu zeigen. Davon gibt es auch im Hause Bimbambuki einige:

- Die Tasche für jeden Tag aus dunkelbraunem Wildleder
- Die goldene Clutch mit Ring zum Ans-Handgelenk-hängen
- Die gelbe Stofftasche mit Rosen und chinesischen Drachen
- Die dunkelbraune Selbstgenähte
- Die Strandtasche aus Bast
- Die braune Lieblingstasche, die leider etwas zu groß und schwer ist
- Die Tasche vom Flohmarkt aus aufgefädelten Holzstäbchen
- Die Kleine Rote
- Die dunkelbraune Ex-Tasche für jeden Tag, 
  die leider fast auseinanderfällt

Ich mag braune Taschen. Besonders, wenn sie groß, praktisch und robust sind. Wenn ich sie zur Arbeit mitnehmen und an den Kinderwagen hängen kann. Wenn Klemmbrett, Lasermessgerät und Zollstock genauso hineinpassen wie der abendliche Kleineinkauf.

Die Tasche unten rechts war dafür perfekt. Aber leider ist sie mittlerweile ziemlich zerschlissen, und es gibt sie nicht mehr nachzukaufen... 

Freitag, 23. März 2012

Der Hase sitzt im Frühlingsbusch

Der Hase hat es sich zwischen den ersten Forsythienknospen gemütlich gemacht. Bald wird es schön gelb. Und nicht mehr lange, dann muss er sich ans Große Eierfärben machen. 

Was der Hase letzte Woche erlebt hat, sehr Ihr hier.

Donnerstag, 22. März 2012

Spaß wie Bolle


Jede Menge Spaß hat man, wenn man endlich laufen kann, aus dem Kinderwagen geholt und auf die Welt losgelassen wird...


Nics Fotothema heißt heute "Spaß wie Bolle".

Mittwoch, 21. März 2012

Me Made Mittwoch (21)


Me Made Mittwoch mit einem Peony-Kleid von Colette Patterns aus rotem Feincord, mit Taschen aus pinkfarbenem Punktestoff. Mehr Selbstgemachtes sammelt heute wieder Cat.


Und jetzt zu dem Kleid... ich hatte mich darauf gefreut, aber so richtig wohl fühle ich mich darin nicht.

Es fing an mit dem Abpausen. Bisher habe ich (Schande über mich) nie vorher gemessen, sondern einfach eine Größe abgepaust, genäht, anprobiert, geändert. Dieses Mal wollte ich ein Schnittmuster haben, das ich immer wieder verwenden kann, ohne im Nachhinein etwas ändern zu müssen. Also habe ich meine Maße genommen. Und festgestellt, was ich schon wusste: ich passe in keine Konfektionsgröße. Mein Taillenumfang ist drei (!) Größen größer als mein Brust- und Hüftumfang. 
Um es richtig zu machen, habe ich die Größe nach dem Taillenumfang gewählt und versucht, das Schnittmuster an den anderen Stellen anzupassen. Dass ich Ober- und Unterteil verlängern muss, wusste ich auch, denn ich bin nicht nur zu wenig kurvig, sondern auch zu groß. Trotzdem kam nach dem Nähen des Vorderteils die Ernüchterung: Die Brustabnäher stimmten nicht. Ich musste sie wieder auftrennen und weiter auseinander neu nähen - ich hätte das Oberteil vermutlich komplett neu konstruieren müssen...

Das Ergebnis ist oben zu sehen. Das Kleid ist obenrum immer noch zu weit und wirft seltsame Falten...
Etwas an dem Kleid gefällt mir aber sehr - die Farbe!

Dienstag, 20. März 2012

Drei Wundertüten (und ein Trosttütchen)

Frühlingsanfang und Auslosung. Vielen Dank für Eure Antworten, ich habe mich sehr darüber gefreut! Heute wurden die Gewinnerinnen gezogen. Ohne zu schummeln reingegriffen, drei Lose rausgeholt. Je eine Wundertüte bekommen...


~Nicole~:
Herzlichen Glückwunsch! Ich folge deinem Blog ja schon eine Weile und schaue immer gern bei dir vorbei. Ich mag am Frühling besonders gern: das Licht. Wenn der trübe Winter den Sonnenstrahlen weicht, welche immer wärmer werden. Das Licht, welches auf bunte Blumenwiesen fällt und auf die ersten Knospen an den Bäumen. Das Licht, welches sich in unseren Herzen sammelt und wie ein natürlicher Stimmungsaufheller wirkt. 
Ich wünsche Dir auch weiterhin viiiieeel Erfolg mit deinem Blog!
Liebe Grüße
Nicole 


Flitzpiepe:
Herzlichen Glückwunsch zum Leser-Jubiläum!
Ich mag ganz besonders am Frühling, wenn man den Wintermantel wieder zu Hause lassen kann und die erste Frühlingssonne im Gesicht kribbelt.
Ganz liebe Grüße
Rike

samatino:
superschöne verlosung, da spring ich doch gleich mal ins töpchen smile..lieben dank...
der frühling ist was wunderbares, es erwacht das leben wieder neu. die sonnenstrahlen kitzeln wieder auf der nase. die ersten blumen fangen an zu sprießen und auf den gesichtern der "gestressten" gesellschaft sieht man die ersten lachgrübchen und sie werden freundlicher, das mag ich besonders am frühling.
glg sabine

Kurzentschlossen packe ich auch noch ein kleines Trosttütchen. Und zwar für Sandra, die diesen Blog schon lange begleitet und bisher die meisten Kommentare geschrieben hat.

Liebe Gewinnerinnen, bitte schickt mir Eure Adressen. Vielen herzlichen Dank allen anderen fürs Mitmachen.

Einen schönen Tag wünscht Euch
Mond

Montag, 19. März 2012

Leckerschmecker Tischbedecker


Aus bunten Stoffresten und Webbändern...


inspiriert durch diese wunderschöne Idee von Yvonne (Lillith Rose)...


sind drei gepatchte und gequiltete Platzdeckchen entstanden.




Übrigens: Heute ist der letzte Tag, an dem Ihr bei der Wundertüten-Verlosung mitmachen könnt! Hier geht es lang. Ich freue mich auf Euch!

Freitag, 16. März 2012

Der Hase liest ein Hasenbuch


Nun beginnt die erste Stunde,
Häschen haben Pflanzenkunde.
Eh' sie eine Antwort geben,
müssen sie die Pfötchen heben.
Und der Lehrer fragt geschwind,
welche Kräuter essbar sind.
Hasenhans, der weiß das wohl:
"Am allerbesten schmeckt der Kohl!"

Bild und Text aus "Die Häschenschule"
Fritz Koch-Gotha und Albert Sixtus
Alfred Hahn's Verlag K. G. Hamburg

Was der Hase letzte Woche erlebt hat, sehr Ihr hier.

Donnerstag, 15. März 2012

Ins Licht






Ein Spaziergang durch den Düsseldorfer Medienhafen letzte Woche. Türme, Neubauten, alte Krananlagen ragen hier in den Himmel. In vielen gläsernen und glänzenden Fassaden spiegelt sich das Licht.

Mehr Bilder zum Thema sieht man heute bei Luzia Pimpinella.

Mittwoch, 14. März 2012

Zwei Mützen


Eine Mütze aus hellblauem Fleece mit dunkelblauen Punkten, mit dunkelblauem Jersey gefüttert.

Ein Beanie zum Wenden aus lila Jersey und rotem mit weißen Herzen, mit dunkelbraunem Bündchen und lila Herzchen-Webband.


Dienstag, 13. März 2012

Für Blumenmädchen


Kleid Sabrina...medley von Mamu Design, Größe 92/98, aus dunkelviolettem Nicki mit rosa und lila Blumen. Sieht ein bisschen aus, als käme es direkt aus den Siebzigern.

Eine Woche könnt Ihr übrigens noch bei der Wundertüten-Verlosung mitmachen!

Montag, 12. März 2012

12 von 12 im März

Yeah... Montagmorgen, und es ist grau und kalt.

Hinterm Flughafen verschwindet der Fernsehturm im Nebel.

In der Mittagspause ein Spaziergang zu einem Lieblingsstoffladen. Vergessen, dass der montags zu hat.


Da blüht etwas! Natürlich nicht so blau wie die Blumen in Paris.

Aber ein paar bunte Schnipsel findet man auch an anderen Orten.

Wie an der Eingangstür zum Büro, an der Postkarten gesammelt werden.

Von der Arbeit zur Kita an einer endlosen Baustelle vorbei.

Und ein ruhiger Nachmittag auf dem Spielplatz.

Der Himmel ist zumindest nicht mehr grau in grau.

Abends gibt es ein Kinderessen: Bandnudeln mit Erbsen-Spinat-Sauce. Püriert. Der Kleene findet trotzdem noch Stückchen.

Danach noch eine Geschichte vom Raben Socke.


Auf dem Tisch im Wohnzimmer wartet das nächste Nähprojekt, aber heute abend wird daraus nichts mehr. Stattdessen werden rasch zwölf Bilder ausgesucht, aufgeklebt und bei Caro abgeliefert, und dann gibt es heißen Tee, Schokolade und zwei alte Folgen "Friends".   
                                                                          
Das entzückende Rotkäppchen mit Wolf stammt übrigens aus der Feder von Melanie, vielen Dank dafür!

Freitag, 9. März 2012

Der Hase packt den Koffer


Minireise. Ein paar Tage zu O.
Der Hase fragt sich, was er alles mitnehmen soll.

Was der Hase letzte Woche erlebt hat, sehr Ihr hier.

Donnerstag, 8. März 2012

Frühlingsschnipsel


Oh wie schön. Ganz allmählich kommt er, der Frühling.
Mehr bei Nic.

Mittwoch, 7. März 2012

Me Made Mittwoch (20)



Me Made Mittwoch mit einem kurzärmeligen Shirt aus gepunktetem rotem Jersey. Ein gewisses Faible für rote Stoffe mit weißen Punkte kann ich nicht verleugnen... klick klick klick Das Schnittmuster ist Fanö von Farbenmix und das Shirt das erste Kleidungsstück, das ich für mich selbst genäht habe, vor knapp einem Jahr...

Viele schöne Me Made Sachen gibt es heute wieder bei Catherine zu sehen.

Und bis zum 20.03.2012 könnt Ihr bei der Wundertüren-Verlosung mitmachen!

Dienstag, 6. März 2012

Kater, du hast die Maus gefangen...

Zu Gast bei Bimbambuki: Klatschmohn näht

Heute mit diesem entzückenden Kuschelkater in gestreiften Hosen mit Ringel-Halstuch, Pflaster auf der Stirn und Einsteck-Maus.

Sonntag, 4. März 2012

200... Verlosung!

200 Leser, 1.231 Kommentare, 37.988 Klicks aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, USA, Italien, Bulgarien, Tschechien, den Niederlanden, Belgien und vielen anderen Ländern. Okay. Die zahlreichen Zugriffe von dubiosen russischen Seiten müsste man eigentlich rausrechnen ;-)

Ich bin überwältigt und gerührt. Euer Interesse an dem Blog, die Links auf Euren Seiten, die Pins bei Pinterest... Manchmal kann ich es gar nicht glauben. So lange gibt es Bimbambuki ja noch nicht. Aber das Schönste sind Eure lieben Worte. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Manche von Euch sind dadurch schon fast so etwas wie Bekannte geworden, auch wenn ich sie noch nie getroffen habe.

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um mich bei Euch zu bedanken. Deshalb packe ich für Euch drei Wundertüten mit diesen und ein paar anderen frühlingsbunten Kleinigkeiten:






Um an der Verlosung teilzunehmen, musst Du mir bis zum 20.03.2012 einen Kommentar zu diesem Post hinterlassen und mir etwas verraten: 

Was magst Du besonders am Frühling?

Antworten können alle - alte Bekannte, neue Leser und hoffentlich auch viele Leser, die ansonsten still vorbei schauen, mit oder ohne Blog. Über Verlinkungen, gerne mit dem ersten Bild dieses Posts, freue ich mich besonders, aber das ist kein Muss, um an der Verlosung teilzunehmen. Am 20.03.2012. entscheidet das Los, welche drei Gewinnerinnen eine Wundertüte bekommen.

Viel Glück, einen schönen Tag und eine schöne Woche wünscht Euch
Mond

Freitag, 2. März 2012

Der Hase trägt rot-weiße Ringel

Der Hase ist - wie unsere Kinder - zur Hälfte deutsch und zu je einem Viertel koreanisch und bulgarisch. Deswegen feiert er den ersten März mit einem bulgarischen Brauch. Er bindet sich eine Martenitsa um, einen Glücksbringer z. B. in Form eines rot-weiß geringelten Bändchen. Diese trägt er, bis er das erste Frühlingszeichen sieht: Einen blühenden Baum, einen Storch oder eine Schwalbe. Dann hängt er sie an einen Ast und wünscht sich etwas.

In Berlin findet man im Frühling, wenn man darauf achtet, ab und zu eins dieser rot-weiß-geringelten Bändchen. Vielleicht haltet Ihr ja auch mal danach Ausschau...

Was der Hase letzte Woche erlebt hat, sehr Ihr hier.

Donnerstag, 1. März 2012

Gesichter







Vielen Dank, E., B., S., S., J. und B., dass ich Euch fotografieren durfte. Ihr seid wunderbar.

Jolijou und Was-eigenes suchen für das Fotoprojekt 12:12:12 Gesichter.