Samstag, 12. Oktober 2013

12 von 12 im Oktober


Guten Morgen - es ist wieder der Zwölfte. Draußen leuchtet es herbstlich, aber der Himmel ist grau.


Halt mal kurz still, damit ich dich fotografieren kann, Großer. Still!


Die Kinder wollen Bananen und Schüttelbrot zum Frühstück.


Danach wird nochmal die Herbstdekoration im Kinderzimmer begutachtet.


Bei dem grauen Wetter würde ich am liebsten den ganzen Tag hier verbringen...


Wir sind aber zum Brunch bei Verwandten eingeladen. Also geht es mit der S-Bahn quer durch die Stadt.


Unterwegs finden wir diese riesengroßen Blätter. Toll, oder?


Dann verbringen wir ein paar Stunden bei meinem Onkel und meiner Tante.


Danach ziehe ich alleine weiter. Leider nicht ins Nähzimmer...


Sondern ins Büro. Nächsten Freitag ist die Abgabe eines Wettbewerbs.


Der Chef bringt Leckeres zum Kaffee mit und bleibt, um mit uns zu arbeiten.

Und jetzt mache ich mich auf den Nachhauseweg. Die Bilder klebe ich schon mal in Caros virtuelles Fotoalbum, und zu Hause reiche ich noch ein 12. hinterher. Schönen Abend Euch!


Zu Hause. Endlich. Mit N. unterhalten, über den Tag, Afrika, Fotobücher, seltsame Architekten, Gewitter, Rechtschreibfehler, Yakari-Bücher. This one's for you.

Kommentare:

  1. Und was entdeckt die ewig selbstverliebte Kölnerin? Ein Stadtpanorama überm Onkel - Sofa!???
    Hoffentlich hast du den Sonntag für dich!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scharfe Augen hast Du, ich habe gar nicht darauf geachtet...

      Löschen
  2. Tolle Bilder. Toller Chef. Wirklich toller Chef. Ich glaub, ich krieg meine 12:12 nicht zusammen heute und ich weigere mich STRIKT, den Geschirrspüler zu fotografieren.
    LG!

    AntwortenLöschen
  3. Zu blöd...normalerweise kann ich bei 12 von 12 nie mitmachen, weil ich in der Woche schlicht keine Zeit habe, den ganzen Tag Fotos zu machen...Nun fällt der 12. auf das Wochenende...und ich habe es verpennt...;-) Schöne Augenblicke, die Du da festgehalten hast! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. oh wie doof, aber der Chef scheint ja wirklich cool zu sein. ICh wünsche dir einen entspannten Abend und hoffentlich noch viel Zeit an der Nähmaschine morgen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Samstagsarbeit...tststs. Architekten eben.
    Dennoch schöne 12!
    Einen schönen Feierabend!
    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  6. Das Blatt ist sensationell! Dein Chef auch...
    Liebe Grüße und euch ein schönes Wochenende!
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. ...ich hab heut auch gearbeitet :) genießen wir halt den sonntag doppelt.oder?
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja... Ich sag jetzt nicht, wo ich heute war...

      Löschen
  8. schüttelbrot! ich will das auch! von riesenblättern oder dahinter.
    auf einen arbeitsfreien sonntag mit nähmaschinen — ich wünsch ihn dir.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  9. oh hallo Hase! lange nicht gesehen…
    liebe Grüsse!
    PS : kann man nach so einem Teller Gebäck überhaupt noch arbeiten?

    AntwortenLöschen
  10. Es soll ja angeblich ein grauer Tag gewesen sein - überhaupt nichts zu sehen davon.
    ...schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  11. Der Hase <3!
    Und ich war schon fast traurig, weil Samstag war und somit kein Blick ins Büro. Aber ich hab vergessen, dass Du ja in einem "richtigen" Architekturbüro arbeitest... Nicht schön, mit der Samstagsarbeit!
    Hab einen feinen Sonntag! LG, Annette

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deine Fotos sehr gelungen. Kompliment.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mond,
    was für eine stattliche Entschädigung vom Chef. Und das große Blatt!
    Ganz hinreissend.
    Liebe Grüße von Nina
    Schüttelbrot - selbstgebacken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gekauft. Ohne Kümmel leider, dafür mit Kürbiskernen...

      Löschen
  14. Yeah, der 12., wie schön passend aus dem Urlaub zurück zu sein! Tolles Kastanien(?)Blatt, schöne Photos, tapfere Architektin!
    Herzliche Grüße von Tine

    AntwortenLöschen