Dienstag, 22. Oktober 2013

Blauer Rock, bunte Knöpfe und ein kleiner Gruß


Rock Cocos, Größe 122, aus der Ottobre 1/2011, ohne äußeres Rockteil. Aus festem, leuchtend blauem Baumwollstoff, mit rot-weiß gestreiftem Schrägband und Herzchen-Webband verziert.


Zwei selbst bezogene Knöpfe habe ich noch darauf genäht. Nicht wirklich sinnvoll - aber ich habe das Knopfbeziehen entdeckt, es macht Spaß, ich habe schon eine gute Handvoll, und dabei nähe ich nie etwas mit Knöpfen. Irgendetwas muss ich schließlich mit ihnen anfangen...


Und zum Schluss (und auch, wenn Du sicher nicht mitliest): Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber O.!

Kommentare:

  1. Liebe Mond, lieber O.
    ich habe mitgelesen, gratuliere auch mal eben und habe ein ähnliches Verhältnis zu Knöpfen. Auch ein paar so wunderschön bezogene im Fundus... So ohne Knopfloch und vermeintlichen Sinn gefallen sie mir sehr. Größe 122?! Seid Ihr aber schnell gewachsen. Zwischenzeitlich dachte ich, wir könnten irgendwann mal aufschliessen. Aber so... wir gehen erstmal wachsen. Liebe Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein - aber der Rock fällt nicht sehr lang aus, deswegen habe ich ihn in der nächsten Größe genäht :-)

      Löschen
  2. ich dachte bislang allen ernstes, dass man sie nicht selbst beziehen kann, die knöpfe, zumindest nicht schön. wobei: wenns bei dir schön aussieht, hat das für das aussehen eventuell von mir gefertigter noch lange nichts zu sagen ... der rock leuchtet so fein bulgarisch in meinen augen, ganz großartig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mme Ulma, natürlich schaffen Sie das, und das Ergebnis wird entzückend sein! Es ist äußerst einfach, wirklich.
      Und der bulgarisch leuchtende Rock... ist das Zufall? Oder weißt Du, dass meine Kinder zu einem Viertel bulgarisch aufwachsen?

      Löschen
  3. Supersüss!
    Ich mag die Fliegenpilzknöpfe! Sehr!
    Und, Ja...bis bald! : ))))

    AntwortenLöschen
  4. ooooooooooooh wo fang ich bloß an???

    die kleider wahnsinnig schön <3
    was ist bloß ein schüttelbrot?
    die knöpfe herzallerliebst!!!
    und das triangeltäschchen so cool und so präzise <3
    der rock ist ebenfalls klasse...
    und remus wird wohl nie mein freund ;-) :-P

    gaaaaaaaaaaaanz liebe grüße sandra <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schüttelbrot kommt aus Südtirol. Wir haben es früher immer auf Wanderungen gegessen. Probier es mal - es kracht so schön. Für mich gehört Kümmel hinein, aber manche mögen das nicht...

      und sonst: lieben Dank!

      Löschen
  5. sehr süß. hat ja doch geklappt mit dem wegvonrosa, oder? und 2 der stoffe der knöpfe kenne ich.
    freue mich auf samstag.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wegvonrosa funktioniert - sie hat keine Wahl :-) Bis bald!

      Löschen
  6. Ein Schätzchen fürs Schätzchen.....herzallerliebst!
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Nee, wat schön ;). Die Knöpfe kommen doch gut zur Geltung! Zum schnöden Zuknöpfen sind sie doch eh viel zu schade... :).

    AntwortenLöschen