Sonntag, 19. Januar 2014

Hinter Gittern



Der kleine Mann will nicht mehr unbedingt Lokführer werden - er schwankt jetzt zwischen den Berufen Polizist und Feuerwehrmann. Eines seiner zwei Lieblingsbücher ist zur Zeit das Wieso-Weshalb-Warum-Polizeibuch (das er hingebungsvoll von einem Zimmer ins nächste schleppt - wo immer sich ein Erwachsener befindet, der es eventuell mit ihm angucken könnte). Mit dreieinviertel Jahren weiß er, was die Spurensicherung macht, wozu ein Polizist Pfefferspray braucht und kennt auch "Eins eins Osterei, die Nummer von der Polizei!" Am lustigsten findet er aber das kleine Bildchen eines Fuchses im Knast, der gestreifte Sträflingskleidung trägt und mißmutig auf eine Tasse Wasser starrt, unter der zu lesen ist:



Schnell hatte ich eine Idee. Aus einem unten löchrigen Männershirt aus schrecklichem superdünnem grauen Flutsch-Jersey wurde ein Räuberfänger-Shirt, mit dem geliebten Spruch und einem Fuchs hinter Gittern. Grundlage war der Schnitt Toy Dog aus der Ottobre 6/2011 in Größe 104. Das Motiv habe ich auf normales weißes Papier gezeichnet und dann mit einer Schere ausgeschnitten. Dünn mit Klebestift bestrichen, auf das Shirt geklebt, mit Schwämmchen und schwarzer Stoffmalfarbe betupft und nach dem Trocknen von hinten gebügelt. Es ging gut, auch ohne Freezer Papier. Die Schrift ist aufgestempelt. Leider sind mir ein paar der kleinen Buchstaben abhanden gekommen, so dass ich dafür andere Lettern verwenden musste.



Weil der Fuchs so schön gestreift ist, schicke ich ihn - leicht verspätet - zu Michaelas Streifen-Muster-Mittwoch. Und irgendwann werde ich ihn dann diesem Füchslein schenken, vorausgesetzt, es ist a) groß genug dafür, b) will auch Polizist werden, c) mag das Motiv und d) das Shirt hält überhaupt so lange - es ist aus wirklich unglaublich dünnem Jersey.

Kommentare:

  1. oh wie schön er ist!!!:)
    kuschelig schaut er aus. zum wohlfühlen!
    hab einen feinen abend, du liebe!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. :-D
    Ist gleich auf meiner Füchse - Pinnwand gelandet!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöneres Räuberfängershirt kann es nicht geben. Punkt. Ausrufezeichen. Welch ein Glück für den kleinen, großen Polizisten. Das Wandeln durch die Welt auf der Suche nach einem großen Vorleser stelle ich mir allzu köstlich vor. Liebsten Gruß und einen feinen Abend, Marja

    AntwortenLöschen
  4. Der ist soooo cool, der Fuchs! Und der Spruch auch - mir gefällt es übrigens besonders gut, dass die Buchstaben unterschiedlich groß sind!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Welch ein Glück für das Shirt, dass Dir die Buchstaben abhanden gekommen sind! Für Dich und die verschwundenen Lettern tut es mir natürlich leid, aber ich finde es äußerst charmant so wie es ist!!! So ein Glückskind der kleine Polizist!!! Und das andere Füchslein macht sich bestimmt auch äußerst gut in dem Räuberfängershirt, Berufswunsch hin oder her :-)
    Liebste Grüße zu Dir von Meike

    AntwortenLöschen
  6. Geffällt mir ausgesprochen gut. Der Druck hat was.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Für Streifen ist es nie zu spät, glücklicher kleiner Polizist, der Druck errinnert mich an das Gedicht mit dem Tiger im Käfig... wer war das? Rilke, glaube ich...
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  8. oh ja oh ja!
    es ist einfach zu cool.
    und der letterwechsel macht den ganz besonderen charme.
    a wird eintreten, an b kann man ja arbeiten (solange der wunsch dann bitte wieder verfliegt), c kann definitiv bejaht werden und d, ja, das ist die einzig wahre unsicherheitskomponente.

    AntwortenLöschen
  9. Selten so ein herrlich einmaliges Shirt gesehen. Der Fuchs mit dem Spruch ist große Klasse. Hoffen wir das Shirt hält lange.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  10. hahahaha! das ist ja zu niedlich geworden! :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ganz toll geworden, für coole kleine Räuber genau das richtige !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Ha, über die Streifensammlung doch noch hier gelandet, wie toll für den kleinen Kerl ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe, so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt.
    ....geniales shirt,meine liebe!
    sei gegrüßt! nelli

    AntwortenLöschen