Donnerstag, 23. Januar 2014

Januar | Collage

Januarbilder: Schnipsel des Monats. Januarfarben: Hellgrau, Dunkelgrau, Mittelgrau, Regen, kalter Wind, ein paar Sonnenstrahlen und dann doch Weiß. Der kleine Mann kann sich nicht mehr an den letzten Winter erinnern und wundert sich, dass der Schnee so kalt ist. Januarmusik: The Strike Boys feat. Emo: I Am a Witness. Immer mal wieder. Januarlektüre: Mary Ann Shaffer: Deine Juliet. Im Original heißt das Buch The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society. Ich frage mich, wieso dieser wunderbar verschrobene Titel nicht übersetzt wurde. Das Buch ist hübsch: Es ist amüsant und berührend (dass es vorhersehbar ist, macht nichts), und die Hauptperson erinnert mich ein wenig an die aus Daddy Langbein von Jean Webster. Januararbeit: Einen Bauantrag abgegeben. Eine funktionale Baubeschreibung angefangen. Mit Bohrpfählen, Lüftungsquerschnitten und der DIN 276 beschäftigt. Januarvergnügen: Ein erstes richtiges Hemdblusenkleid genäht. Januarkinder: Der kleine Mann zeichnet sein erstes Gesicht. In unserer Gegenwart. Das große Mädchen malt Feuerwehrautos mit hundert Rädern. Januarfazit: Bisher war der Winter eher sanft. Ich sammele Kraft für den Februar.

Nic sammelt heute (fotografische) Januar | Collagen.

Kommentare:

  1. Das scheint doch ein sehr harmonischer Januar bislang gewesen zu sein. Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. So viel schönes passiert bei Dir im Januar in Deinen besonderen Bildern. Das Menschenfigürchen strahlt mir entgegen und die Lektüre, Mary Ann Shaffer: Deine Juliet macht neugierig.
    Der Orginaltitel dazu hätte mir auch viel besser gefallen... Danke Dir für die Anregung. Lieben Gruß zu Dir

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag sehr, wie du Nic's Vorgabe aufgefasst & umgesetzt hast! Eine Inspiration....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. er liest sich so fein, in wort und bild. wie kann das scheinbar ganz normale und gar nicht per se so besonders poetische dennoch so poetisch sein, frag ich mich gerade ...

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Einblick in den Mondfamilienalltag im Januar… ich fange an, über meine Januarmusik, mein Januarbuch und meine Januarkinder nachzudenken….

    Ganz herzliche Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  6. Deine Collage gefällt mir sehr gut...was für ein schönes Thema...Ja, ich sammle auch Kraft für den Februar, denn ich befürchte, ich werde mich mit dem Winter arrangieren müssen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. herrlich, deine Collage und trotz des vielen Graus für mich sehr harmonisch und bunt :)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  8. deine collage ist sehr, sehr fein und wirkt so gar nicht grau. ja, kraft werden wir alle brauchen, für den februar. der winter scheint nun mit aller kraft zu kommen....
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. oh welche wundervolle januarbilder.
    winterbilder. so klar und irgendwie magisch.
    ich mag die vögel auf dem schornstein.
    habs fein.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  10. ja, das Buch ist nett (und hat im Französischen seinen ellenlangen Titel behalten). Und Deine Bilder sind – wie immer – schlicht schön!
    herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. ja, mit Grautönen hat der januar in diesem jahr tatsächlich nicht gespart! umso mehr freue ich mich jetzt über strahlendes schnee-weiß :)

    eine wirklich schöner rückblick!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  12. Schön! Und so gemischt und trotzdem ganz harmonisch, Bilder wie Worte. Und was für ein hinreißender Pinguin!!

    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  13. sehr sehr schöne Aufnahmen, obwohl so unterschiedlich in den Motiven, sieht es insgesamt ganz wunderbar stimmig aus.
    Mir gefällt das mit Kreide auf Tafel gemalte Männchen am besten, richtige Kinderkunst !
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Ganz feine Farbkombinationen, schöne Kontraste, tolle Motive - gefällt mir sehr sehr gut!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen