Dienstag, 1. April 2014

Grüner Mond



Ein Verkaufsstand mit unzähligen Holzfächern. Zwischen Halbedelsteinen, versteinerten Muscheln und Haifischzähnen lag er, der kleine grüne Mond. Bloggernamensanhänger und - mit etwas Phantasie - Echtnamensanfangsbuchstabe zugleich. Einen Moment habe ich überlegt, ob er nicht zu kitschig ist, dann habe ich ihn gekauft, und jetzt freue ich mich über ihn, immer wieder.

Mehr Helden des Alltags findet man heute bei Konfettiregen.

Kommentare:

  1. der passt genau zu dir. die kitschwahrnehmung ist immer auch eine frage der trägerin, finde ich. und kitsch ist etwas, das so gar nicht mit dir zusammengeht – definitiv unkitschig also. wunderschön und jadezart.

    AntwortenLöschen
  2. Warum sollte ein Mond auch kitschig sein? Er ist einfach nur schön ... und so schön passend ... :o))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Obs dir ins Gesicht steht und die Augen betont, müßte ich (leider ) raten - hoffentlich bekommen wir das geändert. Zum mondschen *Unterteil* :) paßt die Mondkette herrlich, also das weiß ich!
    ... sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Du bist so gradlinig, wie kann da etwas kitschig sein?
    ;) Ich mag Deinen kleinen grünen Mond!!!!
    Liebe herzliche sonnige Grüße nach Berlin!
    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Passt super gut - gut, dass Du ihn mitgenommen hast : )

    AntwortenLöschen
  6. Einfach schön, sowohl die Farbe als auch die Form, und gar nicht kitschig.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  7. Der ist richtig schön, die Farbe gefällt mir :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen