Dienstag, 15. Juli 2014

Waldmeister, Blaubeer und Schokolade


Kleine Projekte zwischendurch machen Freude und sind schnell fertig. Das hier ist ein gepatchtes Sofakissen aus Baumwollstoffen in verschiedenen Farben: Waldmeister, Blaubeer, Schokolade, Pistazie und... ähm... Grau. Kissen gibt es hier im Haus reichlich. Das wird sicher nicht das letzte sein.



Das Weltmeisterkissen Waldmeisterkissen geht heute zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. das klingt so viel besser als grün, blau, braun und ääähh, grau... und sieht so viel besser aus als manch anderes!
    (und trifft meine sinne viel eher als dieser hoffentlich bald endene weltmeistermist....**)
    gruss*

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Kissen.....aber.....hängen die vielen schönen Bilder immer so schief:-)) ??

    AntwortenLöschen
  3. Allein schon die Farbnamen machen das Kissen zu einem besonders leckeren Stück!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  4. weltmeisterlich zusammengenäht. dazu, wie rätselhaft es mir ist, dass man eine ebene fläche zusammenbringen kann aus verschiedenen stücken, hab ich mich ja schon mehrfach geäußert.

    AntwortenLöschen
  5. Coole Farben, finde ich super !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Schließe mich Ulmas Verwunderung sozusagen nahtlos an. Verwirrend glatt! Bist Du wirklich ganz, ganz sicher, so richtig absolut und über jeden Zweifel erhaben, dass das wirklich ganz und gar kein Stück mit verschiedenen Farben ist, sondern wirklich ein Kissen aus verschiedenfarbigen Stücken? Weil. Weißte. Gehtjaeigentlichgarnicht. Ich weiß, bei Dir geht sowas dann irgendwie doch, aber eigentlich, das verrate ich Dir ganz im Vertrauen, eigentlich geht das nämlich nicht. So.

    Ich mag die vielen schiefen kleinen Bilder genau so, wie sie hängen! Als wäre gerade ein freundlicher kleiner Wind hindurchgeweht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nahtlose Verwunderung ;-) und der Trick ist einfach. Ich war früher immer zu faul zum Bügeln, und meine Kleider sind immer noch meistens knittrig, aber beim Nähen zählt es sich aus. Nahtzugaben aufzeichnen, exakt ausschneiden, nähen, Nahtzugaben auseinanderbügeln.

      Und ja, ich mag die Bilder auch so. Sie hängen eh immer wieder von alleine schief. Gut, dass ich nicht Loriot bin.

      Löschen