Sonntag, 22. März 2015

Ein Hündchen und viele Fische


Die Frühlingsjacke des großen Mädchens ist - für treue Leserinnen keine Überraschung - wieder einmal eine Polyanna von Farbenmix. Ich mag diesen Schnitt mit seinen großen Taschen, dem gerafften Rücken, der bequemen Weite sehr und nähe ihn immer wieder gern (wie man hier, hier, hier und hier sehen konnte).
Dieses Mal in Größe 122/128 aus dunkelbraunem Breitcord und innen kornblumenblauem Fleece - bis auf die Ärmel, deren innere Lage aus blauem Futterstoff besteht. Mit hellblauem Paspelband, blauem Schrägband, verdeckt angenähten blaugestreiften Bündchen und dicken Punkten und Streifen aus reflektierendem Band.


Auf einer Tasche sitzt ein (nicht von mir) gesticktes Hündchen, das mit einem Reflektorball spielen will. In das hatte sich das große Mädchen im Stoffladen so verliebt, dass es einfach mitmusste - ich kann es verstehen, ich hätte es in ihrem Alter auch unwiderstehlich gefunden.


Hinten auf dem Rücken schwimmen (zugegebenermaßen nicht wirklich zur Vorderseite passend) orangefarbene Clownfische auf breitem hellblauem Webband. In das hatte ich mich im Stoffladen so verliebt, dass es einfach mitmusste - ist es nicht schön?

Kommentare:

  1. Wie sorgfältig genäht - tipptopp-toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Waaaaa, wie süß ... und dann auch noch ein Beagle. *schwerverliebtbin*

    Falls Du bei mir lesen magst ... mein Blog ist umgezogen auf www.benbino.com und ich würde mich freuen, von Dir dort bald zu lesen.

    Alles Liebe und noch einen schönen Sonntagabend,
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Einfach wunderschön!!! Dein Talent ist unglaublich :-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön!!! Und vor allem bin ich schwer neidisch, an solche Großprojekte trau ich mich einfach nicht ran. Und immerhin habe Hund und Fische ja dieselbe Farbe, passen also sehr wohl zusammen :)
    Liebste Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen