Mittwoch, 27. Januar 2016

Quietschgelb

Den Schnitt Henri aus der Ottobre 01/2011 gab es hier auf dem Blog schon viele Male zu sehen - so oft, dass er ein eigenes Label hat. Und immer noch nähe ich ihn - immer mit abgeänderten Taschen - gern. Hier für meinen Sohn in Größe 128 (die aber selbst für meinen großen 5-jährigen noch eindeutig zu groß ist). Aus quietschgelbem Fleece mit Taschen und Ärmelbündchen aus grauem Sweat. Die Kanten der Taschen sind mit schwarz-weißem Ringeljersey eingefasst. Dessen Ringel laufen übrigens parallel zur Webkante - ich hatte mich schon gefragt, warum es eigentlich keinen längsgestreiften Bündchenstoff gibt. Damit die Jacke auch offen getragen schön aussieht, habe ich die Innenseite wieder mit Belegen versehen.

Kommentare:

  1. wunderbares JanuarMondgelb!
    Ich kuck jetzt noch intensiv 5 Minuten hin, bevor ich mich dem Pariser Regen stelle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, es wärmt... hier taut es, die Straßen sind voll graubraunem Matsch und von den Dächern rutschen Schneelawinen...

      Löschen
  2. Ich seh das Sonnen-Fleckchen-Bübchen durch die melancholischen Petersburger Straßen hüpfen und freudiges Augenblinzeln bei den Passanten verursachen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein hübsches Bild, das Du da zeichnest ;-)
      Heute würde er allerdings eher schlittern, so rutschig ist es...

      Löschen
  3. Eine Jacke, die mir sehr gut gefällt, aber alle Enkel mit großem Geschrei ablehnen würden. Gelb geht bei uns gar nicht, leider...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön! Das wäre auch was für den Kurzen vor Ort. Die Taschen finde ich prima, so mit dem Streifenkontrast.
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen