Montag, 7. November 2016

Vermischtes (Winter im Herbst, Türkis mit Apfelgrün und lauter schwarz-weiße Stoffe)

Zurück in St. Petersburg - in einer merkwürdigen Doppeljahreszeit, die ich so noch nicht erlebt habe. Die Bäume sind gelb und verlieren ihre Blätter, aber der Boden ist mit Schnee bedeckt, und im Park wird schon gerodelt. Die momentane Temperatur beträgt -7°.

Das Kleid für das Mädchen, das ich schon vor einer Weile nach irgendeinem T-Shirt-Schnitt genäht habe, kann sie unter der Schneehose trotzdem tragen. Das leuchtende Türkis und Apfelgrün macht richtig gute Laune, finde ich.

Und auf meinem Arbeitstisch stapeln sich (neu erstanden, gewaschen, gebügelt und liebevoll zusammengelegt) die feinsten schwarz-weiß gemusterten Stoffe. Ob sie für den Schwarz-Weiß-Quilt verwendet werden, weiß ich noch nicht. Momentan erfreue ich mich einfach an ihrem Anblick. Habt eine gute Woche!

Kommentare:

  1. Ja, die Kunde hat uns hier auch im Westen erreicht, dass der Winter Russland im Griff hat. Und erste Schneeflocken wurden auch hier gesichtet... Da ist das karibikhafte Kleid schon eine Überraschung!
    Eine gute, kreative Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Foto - sonniger Schnee mit goldgelbem Laub!
    Macht es Euch schön warm mit tollen Kleidern und tollen Stoffen,
    mit Gruß,
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Was für elegante Stoffe!, und passend zum Wintereinbruch- fehlt nur noch das Birkengold.
    Schöner als das triefende Grau hier.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. Oh schon Schnee - hmmm, aber eigentlich liegt in St. Petersburg in meiner Vorstellung immer Schnee und die Frauen verstecken ihre Hände IMMER in einem Muff. So wie in Südfrankreich eben endlos Sommer ist - verquere Vorurteile :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich nehme sie alle die schwarz- weißen, ganz nach meinem Geschmack.Ich wage auch ein Großprojekt, aber auf Jahre...ist das alles ein Hersteller? Ich hatte damals in dieses Richtung gedacht, als du zur schwarz-weiß-Aktion riefst und gar nicht an klare Teile.
    Viele Grüße und schön wieder von dir zu lesen.
    karen

    AntwortenLöschen
  6. Brrr...hoffentlich bleibt es bei uns noch ein bisschen über null...
    Sehr schöne Stoffe übrigens.
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. schön, dass wu wieder da bist. deine stoffe sind ein augenschmaus (spricht wer, der es sonst nicht mit schwarzweiß hat). schnee nee. jetzt kakao.

    tabea

    AntwortenLöschen
  8. Ihr seid zurück, wie schön! hier hat es tatsächlich geschneeregnet heute früh – ich kann mich nicht an Ähnliches im November erinnert. War aber wesentlich weniger schön als bei Dir! liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. im harz hat es heute auch geschneit! aber noch haben wir nicht so kalte minusgrade! die schwarz-weißen stoffe sind unglaublich schön, wie sie da so gestapelt liegen!
    lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
  10. Hurra, willkommen zurück! Und brrrrr, wie kalt es bei euch ist. Herbstbäume plus Schnee sind aber sicher hübsch!
    Diese tollen Schwarz-Weiß-Stoffe müsste ich auch erst mal lange anschauen, ehe ich sie vernähe.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  11. oh, schön dass du wieder da bist! du hast mir gefehlt ... die stöffchen würd ich auch sofort gerne bei mir stapeln und das mädchenkleid ist entzückend fröhlich ! glg, bernadette

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Stoffe, die S/W und der des hübschen Kleides.
    Liebe Grüße, Nina (hier haucht der Winter ab und an, der Schnee verschwand gleich wieder)

    AntwortenLöschen
  13. Auch gerade wieder zurück von zwei kleinen Familienzeiten... Gelb auf Weiß sieht ja doch schön aus..., hatten wir in Rostock auch kurz... Kleine Mädchen können alles übereinander ziehen, habe ich bei meiner mittleren Enkeltochter mal wieder festgestellt, sieht süß aus, ein bisschen verwegen, in jedem Falle individuell ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen