Donnerstag, 15. Dezember 2016

Wo die wilden Kerle wohnen

Henri aus der Ottobre 01/2011 mit geänderten Taschen habe ich schon oft genäht, weil er ein guter Basic-Schnitt ist und der Stehkragen besser unter eine dicke Winterjacke passt als eine Kapuze. Hier in Größe 128 aus dunkelblauem Fleece und Ärmeln aus dem coolen grauen Jersey "Hinter der Hecke" von Lillestoff. Hinter der Hecke wohnen offenbar lauter wilde Kerle, und damit dem wildesten Kerl von allen nicht die Arme frieren, habe ich den Stoff innenseitig mit Fleece verstärkt.


Alle Henris zusammen gibt es hier zu sehen.

Kommentare:

  1. Sehr schön. Diese Art der Lillestoffmuster finde ich toll.
    Und mit uni kombiniert gefällt sie mir noch mehr.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. perfekt und schön und einmalig!

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  3. rrroaaaaahh! ("klasse!" auf Wildekerlisch)
    Liebe donnerstägliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Total klasse, wie alle deine Henris ;-))). Herzliche Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gelungen! Mein Sohn würde die auch gerne tragen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schlau diese Dopplung! Und hier wird der Vorteil von Stehkrägen gerade auch entdeckt...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Was ist denn DAS für ein großartiger Stoff?!?
    Die jacke ist großartig, und den Schnitt sehe ich mir auch mal an, das würde dem Lütten auch gefallen!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen