Mittwoch, 31. Mai 2017

Me Made May - ein Rückblick

Der Me Made May ist vorbei. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal bei dieser Challenge mitgemacht, bei der es darum geht, jeden Tag etwas Selbstgemachtes zu tragen und es - wenn möglich - auch zu zeigen. 31 Tage lang habe ich mindestens ein, manchmal auch mehrere selbstgemachte Kleidungsstücke getragen. Bei Instagram gab es davon 31 Fotos zu sehen. Hier kommt ein kurzer Rückblick und mein Fazit.


Die schönste Seite des Me Made May war das Feedback. Vielen lieben Dank dafür! Am meisten Herzchen gab es von Euch für diese Outfits: Das graue Jerseykleid nach dem Schnitt Jona von Schnittchen, die japanische Tunika nach dem Schnitt D aus "Happy Homemade Vol. 1" und das mehr oder weniger selbstgebastelte schwarze Pünktchenkleid, das eigentlich aus Rock und Oberteil besteht.

Das Fotografieren wurde irgendwann lästig. Ich stehe lieber hinter als vor der Kamera. Am meisten mag ich die Bilder, die ich zu Hause, alleine und in Ruhe, mit der Fernbedienungs-App gemacht habe. Draußen mussten dafür manchmal Parkbänke, Mülleimerkanten und Kofferraumhauben herhalten. Letztlich finde ich die Bilder aber hilfreich, um meine selbstgemachten Kleidungsstücke "von außen" beurteilen zu können.


Ein bißchen Statistik (die mich für zukünftige Nähprojekte interessiert):

An 16 Tagen habe ich Hosen getragen,
an 11 Tagen ein Kleid,
an 3 Tagen Shorts,
an 1 Tag einen Rock (der sich allerdings als Kleid tarnt). 

An 17 Tagen habe ich ein selbstgenähtes Kleidungsstück in (Dunkel-)Blau getragen,
an 8 Tagen in Grau,
an 7 Tagen in Schwarz oder Weiß,
an 6 Tagen in anderen Farben (Türkis- und Grüntöne, Hellgelb, Lila, Pink).

An 11 Tagen habe ich ein selbstgenähtes Kleidungsstück mit Punkten getragen,
an 7 Tagen mit Blumen,
an 3 Tagen mit Streifen,
an 4 Tagen mit sonstigem Muster (Karo, Herzchen, Kleckse, Vögel).

Nicht alle gezeigten Kleidungsstücke gefallen mir - mit manchen hadere ich. Das Joghurt-mit-Mohn-Kleid steht mir vielleicht im Sommer, zu gebräunter Haut und nackten Beinen und Armen. So sehe ich darin ziemlich blass aus. Das Gleiche gilt für die weiße Punktebluse. Der Schnitt des Zitronenkleids wiederum ist zu mädchenhaft, was in meinem Alter albern wird. Ich werde es für meine Tochter umarbeiten.

Neue Kleidungsstücke habe ich mir im Mai nicht genäht. Für mich bestand der Sinn dieser Challenge in erster Linie darin, den Kleiderschrank zu sichten und die vorhandenen Sachen zu beurteilen. Nebenbei habe ich es aber geschafft, drei lange daliegende Projekte zu Ende zu bringen: Der pinkfarbene Mantel wurde zu Ende genäht, der Blätter-Gürtel fertig bestickt und ein dunkelgraues Shirt geändert.

Neu entstanden ist in diesem Monat nur eine Tasche nach eigenem Schnitt aus braunem Kunstleder. Sie gesellt sich zu der Punkte- und der Gingko-Tasche, die ich beide sehr mag. Neu entdeckt habe ich meine alten Boots, die in einer Fünfminutenaktion mit KamSnaps "gehackt" wurden. Die Schaftweite lässt sich jetzt einstellen - schmaler zu Kleidern und weiter zu Hosen. Schuhmacherkunst ist was anderes, aber ich find's toll.

Mein Fazit: Schön war der Me Made May! Ich habe mich mit Vergnügen durch die Beiträge der Anderen geklickt und viele inspirierende Näherinnen aus allen möglichen Ecken der Welt entdeckt. Jetzt freue ich mich darauf, keine täglichen Selfies mehr machen zu müssen, und bin gespannt, wie nach dieser überwältigenden Flut von Anregungen wohl mein nächstes Nähprojekt aussehen wird...

Kommentare:

  1. Ich mochte es sehr, Deine wunderschönen Outfits jeden Tag bewundern zu können. Selbst war ich nicht so fleißig beim Posten, habe aber meistens für mich selbst ein schnelles Foto gemacht, denn ich finde auch, dass es ganz interessant ist, die Statistiken dann mal auszuwerten... ;-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Mein Blick auf meinen Kleiderschrank hat sich im Laufe des Monats schon etwas geändert. Ich bin ja gespannt, zu welchen Schlüssen Du kommen wirst!

      Löschen
  2. Oh, ich habe mich gerade erst durch diesen Rückblick mal durch Deine Instagrambilder geklickt und finde Deine Kleidung, ganz besonders aber die Kleider, wirklich traumhaft schön!
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich habe es nett gefunden, wieder mehr Kleider tragen zu können - vorher war es hier in St. Petersburg zu ungemütlich...

      Löschen
  3. Die Outfit-Wand sieht ja klasse aus!
    ...aber jetzt ist mir auch klar, warum du auf so vielen Fotos auf dein Handy schaust! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte das mal erwähnen, damit Ihr nicht denkt, ich sei eine von diesen Trullas, die nicht vom Handy loszueisen sind ;-)

      Die App ist wirklich praktisch. Vorher habe ich Fotos von mir meistens mit Selbstauslöser gemacht, aber dann stellt die Kamera natürlich auf irgendetwas scharf, aber nicht auf einen selbst.

      Löschen
  4. Hallo Mond
    Ich war jeden Tag gespannt, wie und was Du präsentierst - stylisch immer!
    Grosses Kompliment, auch für deine Auswertung! Macht Sinn!
    Liebe Grüsse nach St. Petersburg
    Ly.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Auswertung hat mir Spaß gemacht. Hab sogar einen Augenblick überlegt, ein paar Tortendiagramme zu erstellen ;-)

      Löschen
  5. Ich habe als Nicht-Beteiligter der Aktion sehr gern zugeshsen und meine Favoriten sind die neuen Maiteile, der pinke Mantel und das graue Oberteil mit Schößchen.
    lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das graue Oberteil mag ich auch sehr, auch wenn es von der Seite fragwürdig aussieht. Der Jersey ist recht fest und steht daher ziemlich stark ab...

      Löschen
  6. das war echt ein toller und sehr beeindruckender monat! klasse, dass so sooo viele selbst genähte kleidung hast! ich bin ein bisschen neidisch. :) zum einen komme ich nicht dazu, zu nähen - und zum anderen bin ich furchtbar schlecht darin, gut sitzende klamotten zu produzieren.
    aber anyway, dafür gucke ich mir das gerne bei dir an!
    viele herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt mit der Übung..! Vielleicht findest Du ja irgendwann die Zeit dafür.

      Löschen
  7. Ich habe deine Outfits immer sehr gern angeschaut, alles war so stimmig in sich ... Und mir ging es ähnlich - ich hab kaum genäht, weil ich einfach sehen wollte, was ich habe, was ich trage und was ich mag. Deine Statistik ist auch interessant.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann mich meiner Vorgängerin nur anschließen. Eine ausgesprochen stimmig wirkende Garderobe und so schöne Fotos. Danke für den Rückblick. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  9. ein toller monat mit dir! ich hab dich und deine werke an dir sehr gerne angeschaut! schön auch nochmal deine zusammenfassung hier!
    liebe grüße und frohe pfingsttage,
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mano! Jetzt bin ich aber froh, dass es vorbei ist :-)

      Löschen