Montag, 25. Januar 2016

Schöne Stückchen


Das hier ist eine kleine Handarbeit, entstanden während der Sohn krank auf dem Sofa lag: Ein Untersetzer aus einem Stück Jeans, umrandet von Dreiecken und Parallelogrammen aus vier verschiedenen Baumwollstoffen, alles mit der Paper Piecing Methode zusammengefügt und zum Schluss mit langen Stichen aus weißem Stickgarn gequiltet. Die Stoffe dafür habe ich vor einiger Zeit im Briefkasten gefunden. Gleich drei Bloggerfreundinnen haben mir nämlich Stoffreste geschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Svea schickte zu Weihnachten unter anderem diese Kostbarkeit: Sari-Bänder, die jemand aus ihrer Familie vor 70 Jahren aus Indien mitgebracht hat. Sie sind sehr fragil und schon etwas brüchig, aber ich bin begeistert von der feinen Stickerei und den schimmernden Farben und natürlich dem Motiv, den tänzelnden Pfauen. Ich möchte irgendetwas ganz besonderes daraus machen, aber was, weiß ich noch nicht. Lieben Dank, Svea, für dieses außergewöhnliche Geschenk!

Steffi schickte diese Stoffreste, viele davon ganz Herzekleid-typisch in Blautönen, lauter wunderbare Muster und Farben. Sind die japanischen Stoffe nicht schön? Aus ihrem Päckchen stammen auch die Schnipsel des Randes des oben gezeigten Patchworkstücks. Liebe Steffi, herzlichen Dank dafür!

Von Eva bekam ich dieses Päckchen mit tollen, ungewöhnlichen Stoffen und Mustern. Das oben liegende Stück Seide hat sie selbstgefärbt und bemalt - früher hat sie nämlich viel mit Textilien gearbeitet und unter anderem Kimonos genäht, von Hand. Herzlichen Dank, Eva, ich habe mich sehr gefreut.


Kommentare:

  1. Da geht mir als Schnipselfreund das Herz auf! Sehr schöne Sachen hast du da bekommen. Den Untersetzer mag ich auch sehr mit der Stickerei über die Mitte.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, ich bin auch jemand der sich sehr schwer von kleinen Schnipseln trennen kann. ;)
    Bin darum auch immer auf der Suche nach neuen Ideen dafür und glaube, bei Dir könnte ich fündig werden!
    Der kleine Untersetzer ist total schön und die Handstickerei macht ihn ganz besonders - ich mag sowas sehr!
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass der Stofffluss bis in den Osten nicht abbreist. Mal schauen, was sich alles noch so im Kasten finden wird...
    liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee, wie man jemanden ganz einfach glücklich machen kann...Stoffstücke zusammenstellen und verschicken!
    Und du hast auch etwas SChönes daraus gemacht...
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ja wieder schön aus!! und wenn der stoff gut angekommen ist, dann werden sich die pailetten auch bald auf den weg machen!
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. sehr schön, Dein Untersetzer, schon ein wenig Frühling!
    liebe Grüße aus dem jahreszeitlich unentschlossenen Paris.

    AntwortenLöschen
  7. oh da sind ja wieder ein paar wundervolle stoffstücke zusammen gekommen... ich bin schon ganz gespannt, was du daraus zauberst <3

    der mini pitti ist übrigens zuckersüß und dein muff sensationell klasse <3

    liebste grüße sandra

    AntwortenLöschen
  8. Toll, diese Untersetzer! So welche habe ich zu meiner Patchwork-Zeit auch genäht, innen mit Zimtpulver bestreut, das die heiße Tasse darauf zum Duften brachte. Das hielt erstaunlich lange.
    Kommt die Post jetzt an? Und alle Katzen sind da? Ich habe auch noch schöne Stoffreste, die ich dir schicken könnte, melde dich gerne bei Bedarf.
    Liebe Grüße aus dem frühlingswarmen Köln
    Christine

    AntwortenLöschen