Dienstag, 28. Juni 2022

Letzte Aufräumarbeiten


Es sieht so aus, als wird Unser Landgut bald fertig, und ich habe vor, den fertigen Quilt mit auf meinen Heimaturlaub zu nehmen. Wenn eine der geschätzten Landgutlerinnen ihn sehen möchte: ich werde in Ostwestfalen, im Münsterland, in Berlin und in Krefeld sein. Vielleicht finden wir ja einen Termin für Kaffee und Quilt-Gucken…?
 

Samstag, 25. Juni 2022

Stoffspielerei: Porträt

Herzlich willkommen bei der Stoffspielerei im Juni zum Thema "Porträt"! Die Stoffspielereien sind eine Aktion für textile Experimente. Sie sind offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Jeden letzten Sonntag im Monat werden die Links gesammelt und vorgestellt. Ob kleine oder große Beiträge, fertige Werke, Zwischenstände oder misslungene Versuche - alles wird gern gesehen.
 
Ich freue mich, heute die Beiträge zum Junithema präsentieren zu dürfen. Was ist Euch dazu eingefallen? Schreib mir einen Kommentar oder eine E-Mail an mond[at]berlin[punkt]com mit dem Link zu deinem Beitrag, und ich füge ihn hier ein. Weil mein Tag in New York aufgrund der Zeitverschiebung später anfängt, kann es etwas dauern, bis der Post aktualisiert ist. 
 
Bevor ich zeige, was ich gemacht habe, kommen hier aber erst einmal die Stoffspielereien der Anderen:
- Tyche rekreiert das womöglich älteste bekannte Porträt, die "Dame des Brassempuy"
- Kerstin zeigt eine Collage im Entstehen mit darüber liegender Stickerei 
- Gabi hat ein Porträt ihrer Oma auf die wesentlichen Merkmale reduziert und gestickt
- Anne Sophie reproduzierte ein Foto ihrer Großeltern mit Lavendelöl und verziert es mit gestickten Details 
- Ute zeigt uns ein Porträt Frida Kahlos, inklusive Kleid, Blüten im Haar und Schmuck
- Christiane stellt ihr Gesicht mit applizierten Stoffen dar
- Constanze hält die Kraft ihrer Mutter in einem gestickten Porträt fest
- Alexandra reduziert ein Foto ihrer Enkeltochter auf die Umrisslinien
- Uta zeigt uns eine textile Collage - mit den typischen Instagram-Filtern ;-)
 
Mein Beitrag ist eine Stickerei. Dafür habe ich ein Foto meiner Kinder in Photoshop mit dem Filter "Gerissene Kanten" stilisiert, so lange mit Farbverhältnis, Glättung und Kontrast gespielt, bis es eine gute Mischung aus erkennbar und abstrakt hatte, und das Ergebnis dann ausgedruckt.
Den Ausdruck habe ich unter einem Stück weißen Baumwollstoff gegen eine Fensterscheibe geklebt. Mit Hilfe eines feinen hitzelöslichen Stifts konnte ich die Umrisse der dunklen Flächen gut durchpausen.
 
Als Erstes habe ich die wichtigsten Merkmale der Gesichter gestickt - die Augen, Nasen und Münder. Dafür habe ich teils einen einzigen Stickfaden verwendet, teils zwei oder drei. Je feiner der Strich, desto besser lassen sich Details darstellen. Der Rest der Flächen wurde mit langen, schräg verlaufenden Vorstichen gefüllt, was um einiges zügiger ging. Zum Schluss wurden sichtbare Reste der Vorzeichnung mit heißem Dampf weggebügelt. Ich war gespannt, ob die Kinder sich auf der Stickerei wiedererkennen würden. Das haben sie!
 
Vielen Dank für euren Besuch! Nach der Sommerpause geht es im September um das Thema "Webkanten". Das sind alle Stoffspielereien 2022:
 
30.01.2022: „Linie“ bei 123-Nadelei
27.02.2022: „Inspiration Typographie“ bei Feuerwerk by KaZe
27.03.2022: „Cording“ bei Machwerke 
24.04.2022: „Metallisch“ bei zwisch-en-durch 
29.05.2022: „Gekräuselt und gerafft“ bei Stoffnotizen 
26.06.2022: „Portrait“ bei bimbambuki 
Juli und August: Sommerpause
25.09.2022: „Webkanten“ bei Siebensachen zum Selbermachen 
30.10.2022: „Posamente“ bei made with Blümchen 
27.11.2022: „Ornament“ bei Petersilie & Co  
Dezember: Winterpause

Montag, 20. Juni 2022

Vorbereitung für den Sommer

Ich mag es, ein Handquiltprojekt dabei zu haben, wenn wir auf Heimatbesuch sind. Das Projekt dieses Sommers könnte aus diesen Stoffen bestehen. Der Hintergrund ist Kona Cotton Pepper, ein sehr schönes Dunkelgrau mit Blaustich. Die quadratischen Stoffstücke sind ebenfalls von Kona und heißen Aruba, Pistachio, Grasshopper, Fern, Sage, Ultra Marine, Basil, Pomegranate, Pool, Jade Green, Peridot, Lipstick, Cactus, Lilac, Bright Periwinkle, Kelly und Flame. Sind das nicht tolle Namen?

Mittwoch, 15. Juni 2022

Zu den Außenanlagen

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, das Landgut ist fertig. Heute geht es um die Außenanlagen. Schließlich stellen wir uns die Umgebung unseres Hauses sicher alle idyllisch und grün vor. Ob es am Ufer eines Sees, inmitten einer Waldlichtung oder mit Blick auf die Berge gelegen ist, bleibt jeder von uns selbst überlassen.

Das Gebäude besteht ja nur aus Weiß, Schwarz und verschiedenen Grautönen. Wie viele ArchitektInnen mag ich es minimalistisch. Damit der Quilt aber nicht zu trist wird, habe ich drei verschiedene, intensive Grüntöne für die Außenflächen gewählt: Kona Candy Green (1061), Kona Bluegrass (1031) und Kona Willow (1388).

Im Gegensatz zu dem vor- und zurückspringenden, aber doch ziemlich sachlichen, rechtwinkligen, eckigen Gebäude gibt es im Garten des Landguts organische Geländeformen und geschwungene Wege. Nachdem das Quilttop fertig war, habe ich mit hitzelöslichen Stiften aufgezeichnet, wo ich quilten möchte.

In meinem Lieblingsnähzubehörladen in Manhattan habe ich für jeden Grünton ein passendes Stickgarn gefunden: DMC 959, DMC 943 und DMC 991. In einer Ecke des Quilts gibt es, wie es sich für einen Grundriss gehört, einen Maßstab und einen Nordpfeil. Diese sticke ich mit schwarzem und weißen Garn.

Als nächster Schritt kommt das Handquilten der Wege und Grünflächen. Ich arbeite in Abschnitten daran, manchmal zu Hause im Wohnzimmer, während nebenbei ein Film läuft, manchmal draußen auf unserem Deck, manchmal wie hier an der Schule, während meine Tochter eine Musikprobe hat...
 

Sonntag, 12. Juni 2022

12 von 12 im Juni

Es ist Sonntag, der 12. Juni, und deswegen gibt es hier wieder 12 Bilder des Tages. Ich bin als Erste wach und arbeite ein bisschen am Landgut Quilt. Als auch die Anderen aufgestanden sind, frühstücken wir.

Wir skypen erst mit den einen Großeltern, dann mit den anderen Großeltern, die gerade in Bulgarien sind. Danach brechen wir zu einem Ausflug auf.

Wir fahren nach Norwalk, Connecticut. Am Stadteingang sehen wir dieses Mural. "Love more than ever".

Wir essen in einem netten Bistro in East Norwalk zu Mittag.

Hübsch, die Pflanztröge neben unserem Tisch.

Für mich gibt es eine Brisket Roll with Korean BBQ sauce, topped with pickled cucumbers and pickled red onion. Dazu eine Packung Chips. Nicht sehr gesund, aber lecker.

An diesem Wochenende wollten wir eigentlich zweimal Freunde treffen, aber beide Verabredungen mussten ausfallen, weil jemand in der jeweiligen Familie an Covid erkrankt ist. Heute lassen wir es uns gut gehen. Nach dem Essen gibt es noch ein Eis.

Wir sitzen eine Weile im Mill Pond Park und machen uns dann auf den Weg zum Maritime Aquarium auf der anderen Seite des Norwalk Rivers.

Dort kann man, eine Neuigkeit für uns alle, Rochen berühren - nur auf der Oberseite und nur mit zwei Fingern. Sie fühlen sich etwas schleimig an.

Wir gucken zu, wie die Robben gefüttert werden.

Zum Schluss schauen wir eine Weile den Haien zu. Insgeheim vergleiche ich das Aquarium mit dem Ozeanarium in St. Petersburg, das ich schöner fand. Bei solchen Gedanken werde ich wehmütig. Unsere Zeit dort kommt mir manchmal vor wie ein Traum, der nun ganz und gar vorbei ist und einen bitteren Nachgeschmack hat. Wir mochten es in Russland. Der beschissene Krieg hat alles kaputt gemacht.

Am späten Nachmittag machen wir uns auf den Rückweg. Wir fahren über die Interstate 95 an Stamford vorbei zurück in unseren kleinen Ort in New York. Und wie war Euer Tag?

Donnerstag, 9. Juni 2022

Bericht von der Baustelle [Teil 4]

Ein Blick in die Eingeweide des Landgut-Quilts - beim Zusammennähen von zwei gequilteten Abschnitten. Bei beiden habe ich den Rückseitenstoff und das Batting vorsichtig zurückgezogen. Der temporäre Sprühkleber löste sich gut. Dann wurden beide Kanten mit vielen Stecknadeln aufeinander gesteckt. Das Nähen war, da ich bis fast an die Kante gequiltet hatte, ein bisschen friemelig, aber machbar.
 
Nachdem die Naht genäht und die Nahtzugaben auseinander gebügelt waren, habe ich eine Battingkante mit Hilfe einer Reißschiene begradigt und die andere, an dieser Kante ausgerichtet, gekürzt, so dass sie stumpf aufeinander trafen. Dann habe ich beide Battingteile mit etwas Spühkleber wieder aufgeklebt und mit Handstichen zusammengenäht. "Frankenbatting" nennen das englischsprachige Quilterinnen.

Die beiden Kanten des Rückseitenstoffs wurden begradigt und wieder aufs Batting geklebt, eine davon umgeschlagen und mit Überlappung, um einen sauberen Abschluss zu erhalten. Diese Kante habe ich dann von Hand festgenäht. Der heutige Post ist für Euch wahrscheinlich langweilig, aber ich habe mir vorgenommen, alle Arbeitsschritte dieses Projekts zu dokumentieren. Manchmal vergesse ich nämlich im Nachhinein, wie ich etwas genau gemacht habe...

Sonntag, 5. Juni 2022

Bericht von der Baustelle [Teil 3]


Neues von der Baustelle! Den Abschnitt 4 (Wohnräume, Bäder, Schlaf- und Kinderzimmer) und den Abschnitt 1 (Kreativ- und Studierbereich mit Bibliotheken, Nähzimmern, Ateliers und Fotostudio) habe ich euch gezeigt. Heute geht es um die Abschnitte 2 (Eingangsbereich und Schwimmbecken) und 3 (Küche, Ess-, Spiel-, Gemeinschaftsräume, Kino, Musikzimmer und Wellnessbereich). Ich habe sie einzeln genäht, aber dann vor dem Quilten zusammengefügt. Mit ungefähr 100 x 70 cm waren sie auch zusammen noch gut handhabbar.
 


Abschnitt 2, von links nach rechts: Terrasse von mir, Schwimmbecken von Verena, Patio von Hermine. Der Pool ist von Gängen umgeben, die zum nördlich angrenzenden Kreativ- und Studierbereich beziehungsweise zum südlich angrenzenden Gemeinschaftsbereich führen.
 
Abschnitt 3 oben, von links nach rechts: Gemeinschaftszimmer von Annett, Forum mit Innenhof von mir, Billardzimmer und Kino von Lena, Umkleide, WCs, Duschen, Sauna und Wellnessbereich von mir. 
Abschnitt 3 unten, von links nach rechts: Spielzimmer von Patricia, Innenhof mit Brunnen von Constanze, Musikzimmer von Gabriele, WCs und Vorratskammer von mir, Küche mit Essbereich von Eva.

Alle Zimmer sind mittlerweile angekommen und haben ihren Platz gefunden. Ich bin begeistert, wie reibungslos alles geklappt hat. Nichts ist auf dem Postweg verloren gegangen. Alle Teilnehmerinnen haben den richtigen Maßstab verwendet. Jede von euch hat sich einen Raum (oder mehrere) nach ihren eigenen Vorstellungen ausgedacht und hergestellt und doch passt alles wunderbar zusammen. Was für ein großartiges Gemeinschaftsprojekt! Vielen lieben Dank, dass ihr mitgemacht habt.

Ich hatte bei meinem Aufruf zu diesem Projekt darum gebeten, dass für die Böden ein kühles Grau verwendet wird. Ist es nicht schön, wie die unterschiedlichen Grautöne Abwechslung in den Grundriss bringen und dem Betrachter dadurch noch einmal bewusst wird, dass viele unterschiedliche Leute dazu beigetragen haben? Das gemeinsame Schwarz der Wände und Weiß der Öffnungen und Möbel wiederum machen aus den einzelnen Räumen ein zusammenhängendes Gebäude.

Die drei Teile des Quilts müssen als Nächstes zusammengenäht werden, und in den Übergängen fehlt teils noch das Quilting. Vorher muss ich aber noch eine Entwurfsentscheidung treffen. Mir gefällt der Gedanke, eine riesige Terrasse zu haben, auf dem sich alle Bewohnerinnen und Gäste zum Apéro oder Grillen treffen können. Aber optisch macht das riesige dunkelgraue Rechteck nicht viel her. Vielleicht pflanze ich dort noch ein paar Bäume? Dann könnte man nach dem Schwimmen in deren Schatten liegen und durch das flirrende Grün in den Sommerhimmel gucken... Was meint ihr?
 

Freitag, 3. Juni 2022

Einladung zur Stoffspielerei "Porträt"

Freundliche Erinnerung: Ende des Monats gibt es eine Stoffspielerei zum Thema "Porträt", und ich freue mich, dass ich die Gastgeberin sein und eure Beiträge hier auf dem Blog sammeln darf. 
 
Ein Porträt ist laut Wikipedia "ein Gemälde, eine Fotografie, eine Plastik oder eine andere Darstellung einer bestimmten Person. Das Porträt zeigt häufig nur das Gesicht der Person. Ich lade euch herzlich ein, dabei zu sein und ein Porträt zu zeigen. Jede Menge Anregungen (gestickte, gewebte, gedruckte, gequiltete, applizierte) findet ihr auf meinem Pinterest-Bord. Ich hoffe, ihr macht mit!

Dienstag, 31. Mai 2022

Me Made May - vorbei

Der Me Made May ist vorbei. Wieder habe ich jeden Tag mindestens ein selbstgemachtes Kleidungsstück getragen und auf Instagram gezeigt. Zu finden sind die Bilder unter dem Hashtag #memademaybimbambuki. Einen langen Rückblick schreiben mag ich dieses Jahr nicht. Viel von dem, was ich tue, fühlt sich in diesen Zeiten oberflächlich und banal an. Bei qvilted bin ich über diesen Satz gestolpert: "It's not wrong to take your mind off of all the awfulness by doing something with your hands, but it certainly doesn't feel right either"...

Sonntag, 29. Mai 2022

Stoffspielereien: Gekräuselt und gerafft

Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat werden die Links mit den neuen Werken gesammelt - auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch. Das Thema der Stoffspielereien im Mai lautet "Gekräuselt und gerafft", und Kerstin vom Blog Stoffnotizen sammelt alle Beiträge. 
 
Mein Beitrag ist nur eine ganz kleine Spielerei. Ich habe weißes Band in einer Länge, die um mein Handgelenk passt, zugeschnitten und an den Enden Druckknöpfe angebracht. Dann habe ich ein langes Stück vom gleichen Band genommen, in unregelmäßige Falten gelegt und mit ein paar Handstichen aufgenäht.
 
Ganz schön, die Falten und die Schatten, finde ich...

Und ums Handgelenk getragen sieht es dann so aus. Dankeschön für das Thema, Kerstin!

Die Stoffspielereien 2022:
 
30.01.2022: „Linie“ bei 123-Nadelei
27.02.2022: „Inspiration Typographie“ bei Feuerwerk by KaZe
27.03.2022: „Cording“ bei Machwerke 
24.04.2022: „Metallisch“ bei zwisch-en-durch 
29.05.2022: „Gekräuselt und gerafft“ bei Stoffnotizen 
26.06.2022: „Portrait“ bei bimbambuki 
Juli und August: Sommerpause
25.09.2022: „Webkanten“ bei Siebensachen zum Selbermachen 
30.10.2022: „Posamente“ bei made with Blümchen 
27.11.2022: „Ornament“ bei Petersilie & Co  
Dezember: Winterpause