Mittwoch, 26. Februar 2014

Me Made Mittwoch (Kleid aus grauem Sweat)


Me Made Mittwoch mit einem Experiment: Die obere Hälfte des Kleides stammt von dem Modell 136 aus der Burda 2/2013, die untere von Simplicity 2403. Die Abnäher des rückwärtigen Oberteils habe ich so verschoben, dass sie unten auf die Abnäher des Rockteils treffen, und weil auch vorne zuviel Stoff war, habe ich dort noch zwei kleine Falten gelegt, die auf die mittleren Falten des Rockteils treffen. Es gibt zwei Taschen, aber keinen Reißverschluss - das Kleid lässt sich einfach über den Kopf ziehen. Genäht ist es aus hellgrauen Sweatshirtstoff, der schwer genug ist, um schön zu fallen, und soll ich Euch was sagen? Es ist unglaublich gemütlich.


Nur eine Frage bleibt, wie immer: Was trage ich dazu? Ich besitze nur einen Gürtel, der auf Taillenhöhe passt - aus braunem Leder. Auf den Fotos seht Ihr eine improvisierte Zwischenlösung: das schwarze Gürtelband eines gekauften Mantels, hinten neckisch zur Schleife gebunden. Da ich es in Wirklichkeit aber nicht tussig, sondern lieber lässig mag, muss etwas anderes her. Ein langes schmales baumelndes Bindeband aus dem selben grauen Stoff vielleicht? Oder ein Gürtel in einer leuchtenden Farbe? Coolere Stiefel? Vorschläge sind wie immer willkommen.


Mehr Frauen in selbstgemachter Kleidung findet man heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog.

Kommentare:

  1. Das Kleid sieht umwerfend chic aus. Ich bin begeistert.

    AntwortenLöschen
  2. Total schickes Kleid! Da ich "tussig" mag, finde ich Deine Gürtelnotvariante sehr schick und gelungen. Dadurch bekommt das Kleid etwas ganz besonderes.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schick. Der Sweatshirtstoff ist genau der richtige Stoff, damit es nicht zu elegant aussieht. Ich bin auch nicht so sehr der Schleifchentyp, finde es aber an dem Kleid und an Dir nicht schlecht.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. So schön und bestimmt gemütlich, man sieht gar nicht, dass es aus Sweatshirtstoff genäht ist! Du hast eine schöne Silhouette und weisst genau, wie du sie betonen musst - ich schaue mir deine kleider immer sehr gerne an.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lässig und schick dein Kleid, man sieht auch, dass es bequem ist... perfekte Kombination. Ich fände ein schwarzes Bindeband aus einem Rest-Stoff genäht, sehr passend. Ein graues wäre glaube ich zu wenig für das Kleid, gerade auch, wenn du es mit schwarzen Schuhen/Stiefeln tragen willst.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt! Und doch so kombinationsfreundlich - da passt doch alles dazu: Rot, Grün, Violett, Gelb, Beige (wenn es mal edler gestylt sein soll)...
    Was ich sehr empfehlen kann: Ich habe eine Rolle schwarzes, 8cm breites Gummiband. Das habe ich - eigentlich probeweise - mit einem Zierstich zusammengenäht und trage es jetzt ziemlich häufig, wenn ich mich meiner Mitte vergewissern will. Sehr bequem.
    Und zu cooleren Stiefeln/Schuhen rate ich auch gern, wenn du danach ein Bedürfnis hast und noch etwas Unterstützung brauchst ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Idee! Ich werde mal nach so einem breiten Band Ausschau halten, danke!

      Löschen
  7. Wunderschönes, elegantes KLeid! Näh dir doch so einen Wickelgürtel, bei dem das Mittelteil breiter ist (was beim umbinden dann direkt auf dem Bauch sitzt) und dann schmal wird. Einmal um den Bauch herum geschlagen und einen Knoten oder Schleife vorne gebunden: fertig! Sieht sehr edel aus, bspw, auch aus Kunstleder.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und noch eine interessante Idee. Merci!

      Löschen
  8. Das Erste, was ich dachte war: Wow, was für eine Silhouette! Das Kleid sieht sowas von super aus - elegant, witzig durch den Sweat und auch noch bequem! Ist das die sogenannte eierlegende Wollmilchsau?!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid sieht phantastisch aus. Mir persönlich würde ein Gürtel in einer anderen Farbe (rot, orange, Türkis, blau, grün usw.) gut dazu gefallen. Und dann immer die farblich passenden Accessoires, das wäre genial. Schwarz geht natürlich immer.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach einem farbigen Gürtel habe ich schon geguckt - aber bisher habe ich nur welche gefunden, die eher auf der Hüfte getragen werden...

      Löschen
  10. Breiter roter Gürtel und rote Schuhe. Bei deiner Figur kannst du das tragen.
    Gruß Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rot, hmm? Rote Schuhe? Das wäre mal was... danke :-)

      Löschen
  11. Ein bequemes Sweatkleid, das richtig elegant aussieht - wow! :-) Find ich super - und ich würde vielleicht verschiedene Gürtel/Bindebänder machen, eines aus demselben Stoff und welche aus Kontrastfarben, dann kannst Du es immer anders kombinieren...
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht mache ich das - eine ganze Gürtelkollektion...

      Löschen
  12. Das Kleid sieht klasse aus und steht Dir hervorragend!!!

    In der gezeigten Variante, also mit dem Gürtel und den Stiefeln, sieht es sehr schic und elegant aus!!
    Wenn Du es Dir lässig gestalten willst, könnte ich mir gut (flache) Halbstiefel/Boots/Stiefeletten dazu vorstellen, mit Bindegürtel in einer anderen Farbe als grau oder schwarz und farblich zu dem Gürtel passenden Stulpen ...

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an so was habe ich auch gedacht. Wenn man so viel unterwegs ist, tragen sich flache Absätze einfach am besten...

      Löschen
  13. unglaublich gemütlich? es sieht unglaublich toll aus! ich liebe so schlichte kleider - wahrscheinlich vor allem, weil sie mir so gar nicht stehen. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso sollten sie Dir denn nicht stehen?

      Löschen
  14. sehr lässig und passt genau zu dir, jedenfalls hat man das Gefühl so von hier aus. wenn du noch Stoff drüber hast, würde ich einen aus dem gleichen Stoff machen, aber nicht als Bindeband, sondern als Gürtel.Schnalle nur zum durziehen und evtl.Klett als Haltepunkt. Dann bist du mit allen Assecoires frei im Kombinieren. Vg kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Gürtel mit Schnalle selber machen, das wollte ich auch immer mal. Danke für den Tipp!

      Löschen
  15. Sehr schön siehst du aus. Ich würde auch eher einen Kontrastgürtel wählen, nichts graues. Schwarz passt in jedem Fall und ich denke auch, dass jede andere Farbe dazu passt wenn du es peppiger haben willst. Vielleicht sammeln sich ja über die Zeit noch ein paar passende Stoffreste an, aus denen du eine kleine Gürtel- oder Bänderkollektion nähen kannst ;)

    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Kleid!
    Ich kann mir schon vorstellen, was du mit tussig meinst.....
    Mir geht es oft so!
    In deinem Fall wäre meine Wahl-damit es diesen coolen Touch kriegt-eine Kombination mit Rehbraunem Leder.
    Gürtel, ganz egal ob schmal oder breit, dazu passende Stiefel und Lederjacke.
    Oder statt Lederjacke eine schöne stone washed Jeansjacke.
    Ich finde die Kombi mit schwarz zu vornehm.....
    Zu bunt würde ich dieses schöne zurückhaltende Kleid nicht kombinieren.
    Weniger ist mehr....und cooler....

    LG Claudi
    Gürtel, egal ob schmal oder breit, Stiefel in h

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe braune Stiefel. Und Braun mit Grau :-)

      Löschen
  17. ach, da hat sich noch ein Stück vom Satz verirrt.....;-))

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Mond, ich finde das Kleid schick und gar nicht tussig, auch mit der Schleife! Herzekleids Vorschlag würde ich dir auch machen...
    Wenn ich deine Figur hätte, würde ich es glatt nachnähen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  19. Wow, der Hammer!
    Ich finde den Gürtel ja genial und gar nicht tussig!
    einen bunten dazu, ganz knallig fände ich super!
    Ganz toll geworden - würde mir auch gefallen!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. C., schau mal bei Nicole miniheju heute nach dem Gürtel (auch das Kleid ist nicht zu verachten).
      lg monika

      Löschen
  20. Wow, ein wundervolles Kleid und der Gürtel wirkt chic und edel und so gar nicht tussig.
    LG

    AntwortenLöschen
  21. Es ist nicht nur unglaublich gemütlich, es ist auch außergewöhnlich fesch!

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin einfach ein Fan deines Kleider-Stils. Und der provisorische Gürtel mit der Schleife ist ein toller Eyecatcher ... am besten lassen!

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde das Kleid klasse. Und der Schleifengürtel hat das gewisse Etwas mit der Schleife. Da du sehr groß bist, könnte ich mir für den Übergang Stiefeletten gut vorstellen. ABer deine Stiefel finde ich trotzdem gut. Das bist einfach du und passt, und mir gefällt das auch so.
    lgmonika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit hohen Absätzen überrage ich aber auch die meisten Leute... nicht immer das, was man will...

      Löschen
  24. So lassen ... Schaut tres chic aus! Der Kontrast grau-Schwarz passt wunderbar, finde ich!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  25. Also hier kommt es auch mit Schleife super an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch jemand für die Schleife - ich zeige sie Dir bald, mal gucken, ob sie Dir dann immer noch gefällt...

      Löschen
  26. Die Schleife ist ja supersüss. Tolles Kleid das Experiment hat sich gelohnt! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  27. wie immer unheimlich beeindruckend.
    und ich bin gespannt auf die lösung. grau könnte etwas zu ruhig sein, farbe find ich sowieso schwierig, hm, eben, ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
  28. Super Kleid!
    (Erinnert mich nur leider an so ein graues Ufo in einer Tüte ;-) )

    Ich wäre für die Kombi mit braun. Langer baumelnder Bindegürtel könnte ich mir sehr gut vorstellen.

    lg
    Elke

    AntwortenLöschen
  29. Gratulation, das sieht einfach toll aus, schlicht und doch - aber nicht "zu" - fein und elegant. Vor 30 Jahren hätte ich das Kleid jetzt soooooofort bei dir bestellt und wahnsinnig gern getragen... Es erinnert mich an zwei (damals trendige...) Strickkleider, eins schwarz, eins beige, schlicht, schmal und wunderbar fallend, auf die man alle möglichen schmalen oder breiten Gürtel tragen konnte. Die Kleider mochte ich sehr, bis sich meine Maße änderten ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen