Mittwoch, 15. Juni 2016

Me Made Mittwoch [Hängerchen aus zweierlei Jersey]

Das Projekt Nr. 8 meiner Projekt Lieblingsstücke Liste ist fertig geworden. Die Inspiration dafür war dieser Rock, an dem ich nur an zweiter Stelle die Midi-Länge mochte - an erster Stelle den breiten gelben Saumstreifen. Wie man sieht, ist mein neues Stück weder ein Rock geworden, noch besteht es aus gelbem Stoff. Ich habe einfach keinen schönen gefunden. Auch ist der angesetzte Streifen so breit, dass die beiden verwendeten Stoffe ziemlich gleichwertig sind - aber egal. Gemütlich ist es, denn es besteht aus zweierlei Jersey: Einem Rest von meinem letzten Balloon-Dress, von dem ich die linke, ungemusterte Seite verwendet habe, und festem schwarzem Jersey mit weißen Kreuzen. 

Was genau das Stück darstellt, weiß ich selbst nicht genau. Entstanden ist es spontan und in kurzer Zeit nach einem schon mehrfach genähten japanischen Kleiderschnitt, von dem ich den oberen Teil verwendet und nach unten, leicht ausgestellt, verlängert habe. Für eine Tunika ist es lang, für ein Kleid für meinen Geschmack eigentlich zu kurz. Auch die Form spricht nicht unbedingt für ein Kleid - von vorn sieht es meiner Meinung nach gut aus, von der Seite wirkt es ziemlich unförmig. Mit meiner kuscheligen hellgrauen fast knielangen Strickjacke getragen fällt das aber nicht so auf. Für zu Hause mag ich's.

Frauen in den schönsten und unterschiedlichsten selbstgemachten Kleidungsstücken treffen sich heute wieder auf dem Me Made Mittwoch Blog.

Kommentare:

  1. Ich finde es sieht gut aus! Zu schade, für "nur" zuhause - vielleicht hilft ja ein Gürtel! :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich? Zumindest zu Hause laufe ich am liebsten ohne Gürtel herum ;-)

      Löschen
  2. Es ist so vorbildlich von dir dich so toll an deiner Lieblingsstückeliste entlangzuarbeiten. (Apropo, bei den Labels ist diesesmal gar nicht Lieblingsstücke aufgeführt).
    Tolle Stoffkombination, nur als ich auf die ursprüngliche Inspiration geklickt habe war ich mal kurz verwirrt und mußte schmunzeln.
    Man braucht ja auch nicht nur Ausgehkleider sondern auch Kuschelmode und dafür ist es extrem stylisch.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci, Elke, das Label habe ich gleich hinzugefügt :-)
      Ja, seltsam mit der Inspiration... so ganz habe ich den Rock auch nicht aufgegeben, wenn ich den richtigen Stoff finde, nähe ich ihn vielleicht doch noch.

      Löschen
  3. Ach, die Farben, bzw. das Gelb und das Muster sind toll! Sehr schöne Kombination!! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. aber auf den bildern: total großartig!!
    liebe grüße, doro K.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, irgendwie schaust du dem Kleid etwas entwachsen aus, das stimmt.
    Ich habe gerade mal meinen gelben Textmarker am Bildschirm auf Taillenhöhe gehalten- wie wäre es wenn du da einen farbigen Streifen etwas gedehnt einsetzt? Dann gewinnst du etwas Länge und hast eine gute Zäsur die das sackige unterbricht. Denn nur für Zuhause ist das zu schade, die Stoffkombi ist nämlich großartig.
    (OK, man kann ja auch Daheim gut gekleidet sein- es so zu lassen ist dann kein Schaden.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Deinen Textmarkereinsatz am Bildschirm möchte ich Dir erstmal danken, Griselda, das fand ich toll :-)
      Und es ist eine gute Idee - vielleicht muss noch etwas dazwischen. Da das Stück nicht richtig oversize oder eierförmig ist, muss vielleicht doch etwas mehr Taille hinein.

      Löschen
  6. achja. so oft schon wollte ich sagen, wie toll ich deine heranghensweise (und auch die aufbereitung- die umsetzung sowieso!) an dieses projekt finde! es macht solchen spass zu sehen, wie die ausgedachten stücke real werden- ich freue mich jedes mal! (und auch weiterhin.)
    liebe liebe grüße*

    AntwortenLöschen