Samstag, 12. November 2016

12 von 12 im November

Es ist Samstag, der 12. November, und deswegen gibt es wieder 12 Bilder des Tages. Nr. 1: Seit mehreren Wochen ist Winter in St. Petersburg. Auf unserer Dachterrasse türmt sich der Schnee mehr als einen halben Meter hoch.
 
Zum Frühstück gibt es neben dem üblichen heute Croissants und Guacamole.

Danach verkleidet sich der Junge als Kavallerist und reitet mit Hut, Halstuch und Schaumstoffschwert (?) durch die Wohnung, eine selbstgebastelte amerikanische Flagge schwenkend. Das Mädchen malt. Der Mann geht erst einkaufen und dann eine Runde laufen, im Schnee. Und ich nähe an meinem Kleid weiter, das heute noch fertig werden soll, und koche dann das Mittagessen.

Nach dem Essen ziehen wir uns alle um und brechen gemeinsam auf. Wir haben Tickets für die Kindervorstellung vom Nussknacker! Ich trage mein neues Kleid.

Immer wieder sind Gehwege gesperrt, weil der Schnee von einem Haus geräumt wird. Mehrmals sehen wir Männer, die mit einer Schaufel in der Hand auf dem Dach stehen und den Schnee über die Traufkante schippen oder die Eiszapfen von der Rinne abschlagen.

Wir fahren an der Newa entlang, die schon eisbedeckt ist. Im Hintergrund sieht man die goldene Nadel der Peter-Paul-Festung.

Dann kommen wir am Mariinsky-Theater an. Unsere Vorstellung findet im Neubau statt. Das Mariinsky-Theater ist eines der bekanntesten Ballett- und Opernhäuser der Welt.

Wir geben unsere dicken Wintermäntel ab. An der Garderobe kann man sich kostenlos Sitzpolster für die Kinder ausleihen, damit sie höher sitzen und besser sehen können.

Wir sitzen in der siebten Reihe. Der dritte Gong... gleich geht es los.

Die Vorstellung ist wunderschön, ich bin begeistert. Die phantastischen Bühnenbilder, die spektakulären Kostüme und natürlich die Musik! Den Anderen hat es auch sehr gefallen - nur der Junge ist nach der Pause müde und quengelig geworden. Auf dem Rückweg ist es dunkel. St. Petersburg bei Nacht sieht märchenhaft aus.
 
In einer Straße müssen wir ein paar Minuten warten, während der Autofahrer vor uns versucht, eine Hofeinfahrt hinauf zu fahren. Im hohen Schnee drehen die Räder immer wieder durch. Irgendwann steigt der Fahrer aus und zuckt hilflos mit den Schultern. Mein Mann und zwei andere Männer springen ihm bei und schieben den Wagen hinauf.

Zum Abendessen haben sich die Kinder Pizza gewünscht. Wir holen sie ab, essen aber zu Hause in der Küche. Dann gibt es eine Folge von "Mascha und der Bär", und die Kinder gehen schlafen. Wir machen es uns jetzt gemütlich. Und wie war Euer Tag? Mehr 12 von 12 gibt es wieder bei Caro.

12 von 12 im November 2015
12 von 12 im November 2014

Kommentare:

  1. Ein märchenhafter und spannender Tag in St. Petersburg. Bei uns werden es auch schon -7°C heute Nacht, für so früh im November auch etwas derb... Die St. Petersburger Fotos sind ein Traum, dein Kleid wahrscheinlich auch, ich vermute, wir bekommen es noch ganz zu sehen. Das Muster finde ich zauberhaft. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. wow! Dachterrasse und so viel Schnee! Das Kleid sieht übrigens sehr nach Schneekönigin aus.
    Liebe Gute Nacht Grüße aus dem Pariser Regen!

    AntwortenLöschen
  3. Mano und ich waren uns einig, dass wir von allen 12 von 12 deine am interessantesten finden...Petersburg- ein Traum!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool, bis zuletzt noch am Kleid nähen und dann so perfekt zum Ballett eilen! Das war bestimmt wunderbar. Euch hat der Winter ja schon perfekt im Griff. Soweit ist es hier am Bodensee noch nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der Schnee auf der Terrasse ist beeindruckend! Vor dem langen Winter in St.Petersburg hätte - glaube ich - großen Respekt. Mit dem Stoff für dein Kleid triffst du ganz meinen Geschmack: ich bin gespannt, wie es angezogen an dir aussieht!

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn....an der Newa standen wir letzten Sommer auch.......dass Ihr jetzt schon Eis darauf habt.......kaum zu glauben! Respekt, dass DU da tapfer ein Kleid trägst!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Ich freue mich immer wieder über deine Bilder aus dieser wunderschönen Stadt. Irgendwann möchte ich auch mal im Winter dorthin.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön. Eisig, der Stoff vom Kleid (mehr sieht man noch nicht), das Theater. Ich glaube, ich wäre gerne mitgekommen. GLG und einen schönen Sonntag, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön deine Bilder.
    Der Stoff könnte die blaue Version meines Lieblingskleides vom kleinen Mädchen von Nani Iro sein.
    Die Farbe wirkt wie gemacht für ein Winterkleid, nur vermutlich nicht warm.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Deine Blog-Posts sind immer so spannend und faszinierend, so gerne komme ich hierher! St.Petersburg im Winter bereits versunken... eine andere Welt - und ich liebe den Nussknacker, im Kinderballett mal selbst getanzt, da kommen gleich Erinnerungen hoch. Wie dein Kleid wohl aussehen mag?
    Lieben Grußvon Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. Wie zauberhaft dein Tag war, sowas stellt man sich vor, wenn man an St. Petersburg denkt? Oder ist das meine Klischeevorstellung? Wunderschön, das Kleid, die Schneebilder, das Theater... genießt eure Zeit dort... wir hatten in Köln einen ganz anderen 12., auf ganz andere Weise zauberhaft.
    Liebe Grüße ins Märchenland
    Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Nussknacker und soviel Schnee, Wunderbar! Und dein Kleiderstoff sieht auch aus wie von einer Schneekönigin.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Schnee...wenn ich das meinen Kinder erzähle...wir steigen dann mal gleich ins nächste Flugzeug!

    Liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  14. Das war ja ein echt schöner Tag. Petersburg ist so schön und die Newa schon vereist.Ich habe den Nußknacker schon so oft gesehen, es ist aber immer wieder eine Freude.Ein klitzkleinesn bißchen war ich ja dabei.
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  15. BibberBibber.... sehr kalt sieht es bei euch aus. Wir haben hier "warme" 5° und trotzdem friere ich ständig.
    Die Ausschnitte, die du von deinem Kleid zeigst, sind traumhaft. Ich freue mich schon, wenn du es hier vorstellst. Ist das ein (japanischer?) Double Gauze Stoff?
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Ja, in St.Petersburg zu Bastelworkshop, das wäre was :)))
    Deine Zwölf finde ich auch immer toll! St.Petersburger Einblicke, da hätte ich ja auch noch welche. Vielleicht sollte ich da auch mal einen Post drüber machen!?!? Petersburg im Sommer, zur Abwechslung ;)
    LG in den Winter, von Annette
    Hier waren es heute 14 Grad, plus!!

    AntwortenLöschen
  17. am schönsten an deinem beitrag fand ich das bühnenbild mit der feder - traumhaft! vielleicht auch, weil ich gerade deine bezaubernde feder-tasche gesehen hatte :-)!
    liebe grüße in die kälte,
    mano

    AntwortenLöschen