Sonntag, 7. Juni 2015

Schnecke, Rolling Stones und ein lieber Gruß nach Geringswalde


Kleine Fingerübung während einer langen Zugfahrt. Drauflos improvisiert, was Spaß macht. Und als es da war, das Schneckenhaus, kroch mir das Lied von den Rolling Stones durch den Kopf: Time is on my side. Und jetzt ist auch noch Garn on my side: Einen unglaulichen Karton voll schickte mir die wunderbare Tabea Heinicker. Liebe Tabea, herzlichen Dank dafür, ich habe mich so gefreut!


Kommentare:

  1. Oh wie fein! Und alles in Tabea-Farben! Ich danke herzlich für das Stoffpäckchen und hab auch schon genschnippelt und gepackt, mal schauen, wann es mit Poststreik ankommt.
    Liebe Sonntagsgrüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  2. also untabeafarben waren auch dabei ;o)

    dass man nicht nur ins blaue fahren, sondern auch ins blaue sticken kann, gefällt mir. ich wünsche dir viele schöne kilometerlange stickräusche!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön! geworden --- herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  4. da ist ja eine wahre schatzkiste bei dir angekommen!
    dein schneckenhaus mit zeit ist wunderschön. und die idee, bei einer langen bahnfahrt zu sticken finde ich so gut. ich hoffe, ich denke bei meiner nächsten fahrt daran!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  5. Die Schrift sieht unheimlich genau aus...und der Karton, das sind ja lauter neue Wassertropfen :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh was für wunderschöne Schnecke, die dir da gelungen ist:))...und jede Menge Garn für volle Mond-Aktionen...nur nicht den Kopf verlieren....ist das eine Rätselkarte für Frau Mond;)
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen