Sonntag, 29. Januar 2017

Stoffspielereien: Ecken und Kanten

Am letzten Sonntag im Monat finden die Stoffspielereien statt, eine immer spannende und inspirierende Aktion für textile Experimente mit monatlich vorgegebenem Thema. Das Thema im Januar lautet "Ecken und Kanten", und Gastgeberin ist dieses Mal Ines vom Blog Nähzimmerplaudereien. Sie zeigt verschiedene Varianten des "Amish Folded Star", schaut Euch das an, sie sind phänomenal.

Mein Beitrag zu diesem Thema ist ein kleines Täschchen nach eigenem Schnitt. Im geschlossenen Zustand hat es sechs (im geöffneten fünf) Ecken. Es besteht aus dunkelblauem Breitcord, den ich mit Bügeleinlage verstärkt habe, damit er fester ist und die Ecken schärfer herauskommen. Im Nachhinein denke ich, dass Leder oder Kunstleder, ungefüttert, links auf links zusammengenäht, vielleicht noch besser gewesen wären.

Eigentlich hatte ich vorgehabt, entweder die seitlichen Ecken, den dreieckigen Verschluss oder die Kanten des Täschchens mit kontrastfarbenem Garn zu besticken, um sie noch mehr zu betonen, aber dann gefiel es mir graphisch und pur am besten. Das Täschchen ist 15 cm hoch, an der Öffnung 13 cm und an den Ecken 24 cm breit. Groß genug für Telefon, Schlüssel, Labello und Zitronenbonbons. Gefüttert ist es mit zweierlei dunklen Baumwollstoffen und geschlossen wird es mit einem Magnetverschluss.

Statt Henkeln oder Schlaufen habe ich ein dunkelblaues Gummiband verwendet - und wenn man das Täschlein mit zwei Fingern genau in der Mitte davon hält, ergibt sich sogar noch eine Bonusecke :-)

Kommentare:

  1. Ist das eine tolle kantige und eckige Idee! Der Breitcord verstärkt dieses kantige nochmals - aus Leder kann ich mir die Tasche aber auch gut vorstellen.
    Danke für Mitmachen, liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Gerade die zusätzliche Rippenstruktur durch den Cord gefällt mir besonders gut. Ich bin sehr gespannt, welche Ideen heute zusammenkommen.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden! Ich finde, diese Tasche hat einen japanischen Touch. Als Abendtäschen kann ich mir diese Form sehr gut vorstellen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass sie etwas japanisches hat, finde ich auch... :-)

      Löschen
  4. Eine sehr besondere Tasche. Ich finde, der breite Cord passt ganz wunderbar zu diesem grafischen Entwurf. LG Christa

    AntwortenLöschen
  5. Toatal witzig und variantenreich wiederholbar. Ein feines Theatertäschchen. Mir gefällt die exakt definierte Form besonders.
    VG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürs Theater kann ich sie mir auch gut vorstellen. Mal schauen - vielleicht nähe ich sie nochmal, ganz anders.

      Löschen
  6. Ist das spannend, wie das Thema so ganz unterschiedliche Interpretationen hervorruft! Deine Taschenkonstruktion finde ich so großartig, grafisch komplett ausgewogen! Die Tasche wirkt sehr edel, eher wie eine Abendtasche. Wirst du sie auch im Alltag benutzen? lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, für meinen Alltag wäre sie zu klein. Ich schleppe meist eine ziemlich große Tasche mit mir herum :-)

      Löschen
  7. Eine wirklich originelle Idee und großartige Umsetzung so grafisch schlicht und exakt. Ich hoffe Du benutzt das schöne Teil. Sicher, denn ansonsten hättest Du Dir ja keine Gedanken machen brauchen ...
    Wow.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag den Breitcord auch besonders gerne - wie Bele sagte, die Rippen betonen die Form nochmal besonders, und außerdem ist Breitcord eine ungewöhnliche, etwas ironische Wahl für so eine schicke kleine Tasche. Kunstleder hätte jeder genommen, Cord ist überraschend. Sehr schön, gefällt mir wirklich sehr gut.

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Idee und eine sehr gelungene Umsetzung, finde ich. Gerade der Breitcord macht zusätzlich Struktur, schöner als Leder.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Das samtige, die Rillen - in dieser Form wird aus dem Cord etwas sehr Elgantes, super! Dass die gesamte Ausführung so perfekt ist hilft natürlich. Die Tasche würde ich auch sofort nehmen, toll.

    AntwortenLöschen
  11. Das samtige, die Rillen - in dieser Form wird aus dem Cord etwas sehr Elgantes, super! Dass die gesamte Ausführung so perfekt ist hilft natürlich. Die Tasche würde ich auch sofort nehmen, toll.

    AntwortenLöschen
  12. Oh ganz entzückend find ich das Täschchen ! Lustig dass bei dir auch ein labello reinpassen muss, eines der Dinge ohne die ich das Haus nicht verlassen kann :-) ... glg, Bernadette

    AntwortenLöschen
  13. Wie fein, auf Cord wäre ich im Zusammenhang mit einer Tasche nie gekommen. denke ich bei ihm doch an unschöne und eben eher nicht gerade Kanten, vor allem bei Breitcord. Dem hast mehr als gekonnt widersprochen.

    LG Karen

    AntwortenLöschen
  14. diese tasche sollte in serie gehen! sehr klar und grafisch, ein tolles design!!
    und für den mustermittwoch sehe ich sofort eine wunderbare raute ;-)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen