Freitag, 18. Juni 2021

Wild zerschnitten



Vor fast zwei Jahren habe ich das letzte Mal etwas zu meinem Improvisazia Quilt, dem Projekt im Rahmen meiner russischen Improv-Bee, geschrieben. Im Sommer 2019 hatte ich die einzelnen Blöcke zu einem Top zusammengesetzt, mit eigenem Patchwork ergänzt und sogar schon angefangen zu quilten, aber dann lag das Projekt da und... sah irgendwie nicht richtig aus. Zu unterschiedlich waren die Farben der Blöcke, es fehlte etwas, was alles zusammen hielt, es war einfach nicht so geworden, wie ich mir vorgestellt hatte. Schweren Herzens ließ ich es deshalb im Schrank liegen.



Manche Projekte müssen wohl reifen, und anscheinend war die Zeit dieses Projekts jetzt gekommen. Vor ein paar Tagen habe ich das Top wieder hervorgeholt und, einem spontanen wilden Einfall folgend, in lauter Dreiecke zerschnitten. Ich muss meine lieben Bee Mitglieder um Entschuldigung bitten, dass ich ihren wunderschön gearbeiteten Blöcken das angetan habe - aber als ich die Einzelteile bunt gemischt wieder zusammen gesetzt hatte, fühlte es sich auf einmal richtig an. Noch ist das neue Top nicht fertig, aber ich glaube, es wird...

4 Kommentare:

  1. Es ist eine mutige Entscheidung, dem Missgefühl zu vertrauen, es auszuhalten, es nicht zu übergehen - und dann wenn sich ein Weg zeigt, beherzt zu handeln!

    Ich bin sehr gespannt, zu welchen Zwischenschritten und Ergebnis der neue Weg führt.

    LG Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch - hoffentlich habe ich das Richtige getan ;-)
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  2. Geschmack ändert sich, vielleicht spielt bei Dir auch die neue Umgebung eine Rolle.
    Ich bin gespannt auf Deine Bee-Block-Improvisation.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein interessanter Gedanke, dass die Umgebung abfärbt...
      Liebe Grüße!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.