Samstag, 12. Juni 2021

12 von 12 im Juni

Es ist Samstag, der 12. Juni, und deswegen gibt es hier wieder 12 Bilder des Tages. Der Mann und ich sind als Erste wach. Wir drehen eine kleine Runde um die Häuser und unterhalten uns dabei. Als wir wieder zu Hause sind, habe ich noch ein bisschen Zeit, um an meinem Quilt weiter zu arbeiten.

Der Junge steht irgendwann von alleine auf, aber das Mädchen (mittlerweile ein Teenie) muss um zehn Uhr geweckt werden, sonst würde sie einfach weiter schlafen. Wir frühstücken und skypen dann, wie jeden Samstag, mit dem einen Großelternpaar in Deutschland.
 
Der Junge beschließt, das Kinderbücherregal aufzuräumen. Mit einem Hörspiel auf den Ohren räumt er alle Comics und Bücher auf den Boden und dann ordentlich wieder ein. Dann macht er sich an die Scrapbookseiten für die drei MitschülerInnen, die Ende des Jahres seine Klasse verlassen.

Zur Mittagszeit brechen wir nach Connecticut auf. Wir sind bei einer Familie zum Mittagessen eingeladen.

Wir werden als Erstes von ihrem Hund begrüßt, der wie wild um das Auto herum rennt und dann, als wir ausgestiegen sind, sofort mit uns spielen will. Er wartet geduldig, dass man das Stöckchen wirft, holt es dann, aber gibt es nicht wieder her.




Draußen auf der Terrasse ist der Tisch für ein wunderbares üppiges Mittagessen gedeckt. Wir werden mit gegrilltem Steak und Hühnchen und Kartoffeln und Gemüse bewirtet, alles schmeckt köstlich. Als Nachtisch gibt es, sehr lecker, Beeren mit Schlagsahne und frischer Minze.
 
Die Erwachsenen unterhalten sich, die Kinder spielen miteinander Lego und Tischtennis, der Hund wird immer wieder mit Stöckchen und Frisbee hin- und hergejagt, bis er hechelt (will aber nicht aufhören). Wir brechen erst am frühen Abend wieder auf.

Wir machen einen Zwischenstopp für eine Besorgung - da sind die Schatten schon lang.


Danach geht es die Boston Post Road entlang nach Hause. In der Abendsonne sieht alles so schön aus.

Der Mann kauft noch etwas ein, das Mädchen setzt sich ans Klavier und übt, und gleich machen wir uns einen gemütlichen Filmabend. Wir haben uns für "Matrix" entschieden, den mögen wir alle. Und wie war euer Tag? Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Caro.

16 Kommentare:

  1. Matrix mag ich auch. Was mal sience fiction war, wird real. Gruselig, diese Idee der Transhumanisten.

    Liebe Grüsse zu dir.

    Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und man kann ihn nach über zwanzig Jahre immer noch so gut gucken. So ein perfekt designter Film! (Der erste...)

      Löschen
  2. Ihr hattet ja einen echten Wochenendtag, so gemütlich. Das mit dem um 10 Uhr Wecken kommt mir bekannt vor ;-).

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor ein paar Jahren habe ich mir noch gewünscht, mal ausschlafen zu können ;-)

      Löschen
  3. Was für ein lässiger Tag. Wie schön, dass Ihr Euch mit Freunden im Garten zusammen setzen könnt. Man weiß es jetzt mehr zu schätzen als jemals zuvor.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Das war so ein verrücktes Jahr mit wenig Kontakt nach außen. Schön, wenn es wieder normaler wird.

      Löschen
  4. Sieht lecker aus. Der Hund hat eine geniale Frisur.

    AntwortenLöschen
  5. hej, ist das unser Hund? Diese Stöckchenattitüde hat unser Hund nämlich auch. Steht sich selber im Weg beim Stöckchenspielen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig war es, ihn dabei zu beobachten. Wie unermüdlich Hunde sein können!

      Löschen
  6. Wie schön, so ein Tag woanders! Und so leere Straßen! Und nette Hunde sind natürlich immer toll ;-)
    Liebe Grüße in die Ferne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier Hunde, bei dir Katzen und Pferde.
      Liebe Grüße nach Paris!

      Löschen
  7. Ich war gestern schon mal hier gucken, da hat das Kommentieren irgendwie nicht geklappt. Jetzt aber.
    Danke für die wunderbaren Blicke in deine Welt, so anders als die russischen, aber trotzdem so ganz dein Blick. Ihr scheint schon gut angekommen zu sein und ich freue mich über die langen Schatten und den üppigen Tisch. Wann gibt es dein 12 von 12 Buch? So spannend.
    Herzliche Sommergrüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz anders als die russischen Bilder, das denke ich auch jedes Mal. Ha, vielleicht mache ich wirklich mal ein Fotobuch daraus, das ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. Bisher dränge ich nur immer mal wieder Svea, dass sie ein Buch mit ihren Paris-Fotos herausgibt, das wäre toll.

      Viele liebe Grüße zurück!

      Löschen
  8. Hach so schön. Bei mir geht gleich der Film im Kopf ab. :) Ich lieb Connecticut, die Städtchen und Häuser und Straßen, in Orange und Cheshire und Milford wohnen Cousinen meines Papas... Der gedeckte Tisch sieht lecker aus! Wunderbar, danke für Deine wieder schönen Alltagseinblicke!! Lb Grüße von Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kennst du die Gegend sicher gut... freut mich, dass du virtuell mitreist...

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.