Freitag, 12. Juni 2020

12 von 12 im Juni

Es ist Freitag, der 12. Juni, und deswegen gibt es hier wieder 12 Bilder meines Tages. Heute ist ein Feiertag in Russland. Ich kann also ausschlafen.

Vor dem Frühstück verziehe ich mich mit diesem Buch aufs Sofa. Von diesem Autor habe ich davor "Us" gelesen, was mir richtig RICHTIG gut gefallen hat.

Der Mann macht Rühreier und Toast zum Frühstück.

Weil ein Feiertag ist, haben die Kinder auch keinen Fernunterricht. Das Mädchen hat - aus eigenem Antrieb, ohne dass ich sie im geringsten dazu gedrängt hätte - von Hand eine Minidecke aus Hexagonen für ihr Kuscheltier genäht. Heute sitzt sie zum ersten Mal in ihrem Leben an der Nähmaschine! Ich zeige ihr, wie man quiltet. Sie macht das toll.

Zum Mittagessen gibt es Braun mit Braun und Braun. Linsensuppe mit Möhren, Curry und Kokosmilch. Dazu Toast und Backerbsen.

Am Nachmittag gehen das Mädchen und ich spazieren. Es ist ein herrlicher Sommertag. Wir ziehen die Jacken aus, die Sonne streichelt unsere Haut, es weht ein leicht kühler Wind.

Seit ein paar Tagen gibt es hier in St. Petersburg keine Maskenpflicht mehr. Seitdem hat man draußen noch mehr das Gefühl, als gäbe es kein Covid-19. Die meisten Leute verhalten sich wie vor der Pandemie und achten nicht sonderlich aufs Abstandhalten.

Wir drehen eine Runde und unterhalten uns dabei.

Auf dem Rückweg kommen wir an einem kleinen Obstladen vorbei. Im Schaufenster liegen die schönsten dunklen Kirschen aus. Kurzentschlossen gehen wir hinein und kaufen ein Kilo davon.


Zu Hause setzen wir uns auf unsere Terrasse in die Sonne und essen die Kirschen. Sie schmecken köstlich. Auf einem Dach ein paar Straßen weiter sind neuerdings viele Leute unterwegs. Rooftop-Touren sind hier in St. Petersburg sehr beliebt. Ein Pärchen spaziert den gesamten Schornsteinfegersteg entlang. Das kann ich gar nicht mit ansehen.





Am späten Nachmittag machen wir eine Runde Sport.

Danach ist auch schon Zeit fürs Abendessen. Es gibt Bruschetta. Danach gucken wir "Schräger als Fiktion". Ich lade währenddessen meine Fotos hoch und schreibe diesen Post. Ein Extra-Bild vom Nachthimmel gibt es später auch noch - schließlich sind gerade die berühmten weißen Nächte...



00:30 Uhr.

Wie war euer Tag? Mehr 12 von 12 gibt es bei Caro.

12 von 12 im Juni 2019
12 von 12 im Juni 2018
12 von 12 im Juni 2017
12 von 12 im Juni 2016
12 von 12 im Juni 2015
12 von 12 im Juni 2014
12 von 12 im Juni 2013
12 von 12 im Juni 2012

Kommentare:

  1. Da ist er ja, der Post aus der legendären Stadt! Ja, Nachthimmel, unbedingt!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, schön wenn die Kinder aus eigenem Antrieb nähen. Meine Grösse Enkeltochter in memphis hat ihre Nähmaschine mit meiner Anleitung über Skype eingefädelt und ist ganz happy weil sie Polster und Lavendelsackerl genäht hat.

    AntwortenLöschen
  3. Eine warme, helle Stadt diesmal!
    Liebe Sonntagsgrüße aus der Ferne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, endlich ist Sommer...
      Viele Grüße nach Paris...

      Löschen
  4. hätte ich eine lehrerin wie dich, würde ich mich auch mal trauen hexies zu nähen! das werk deiner tochter sieht schon toll aus!!
    keine maskenpflicht mehr? ist schon komisch. wenn wir nächste woche nach dänemark fahren, wird es uns auch ungewohnt vorkommen, dort gibt es sie auch nicht mehr.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano, das Hexie-Nähen ist nicht schwer! Zur Not zeige ich es dir gerne mal per Zoom ;-)

      Die Maskenpflicht ist tatsächlich wieder abgeschafft worden, obwohl die Zahlen stabil sind. Nur in Geschäften usw. sind sie verpflichtend...

      Löschen
  5. Das braunes in braunes in braunes Essen lecker sein kann, glaub ich sofort :)
    Und die Gene, mit der Nähmaschine gut und kreativ umzugehen, sind definitiv weitergegeben worden.
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Nina! Das ist ein so netter Gedanke.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. sehr stimmungsvoll und "very family",
    Da habe ich gleich Lust mich auf die Couch zu fläzen und zu lesen.

    LG Rica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings, Familienzeit haben wir gerade sehr viel, was ja auch sehr schön ist. Die Ruhe vor dem Sturm...
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  7. Gratulation an das Mädchen zum ersten eigenen Quilt, und danke für den Lesetipp! Letzte helle Nächte in St. Petersburg. Ich fiebere ein wenig mit Euch mit auf die kommende große Umstellung. Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Realisierung, dass dies die letzten weißen Nächte sind, macht mich wehmütig... das war und ist wirklich eine besondere Erfahrung. Danke fürs Mitfiebern, Unterstützung (auch virtuelle) kann ich gerade gut gebrauchen!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.