Donnerstag, 14. März 2019

Ein Ausflug zum Park


Alle zwei Jahre findet in St. Petersburg das Open Patchwork Festival "Traditia" statt, das nächste Mal vom 29. Januar bis 2. Februar 2020. Die Organisatorinnen geben jedes Mal ein Thema vor, zu dem man eingeladen ist, einen Quilt zu nähen. Dieses Jahr lautet es "Жили у бабуси два весёлых гуся" (Bei Großmutter lebten zwei lustige Gänse).

In der Erklärung der Aufgabenstellung heißt es: Um mit einem Quilt am Wettbewerb teilzunehmen, muss darin der bekannte Patchwork-Block "Flying Geese" vorhanden sein, in traditioneller Ausführung oder moderner Interpretation. Es spielt keine Rolle, wie viele "Gänse" in einem Quilt vorhanden sind. Der Block muss aber erkennbar sein.

Mit traditionellen Blöcken beschäftige ich mich weniger - aber Dreiecke mag ich (wie man hier, hier oder hier sehen kann). Als ich neulich in meinen Scrapbeuteln nach schönen Stoffresten suchte und dabei über das Thema nachdachte, hatte ich plötzlich ein Bild im Kopf, das mich nicht mehr losließ. Und der passende Quilt-Name war auch gleich dabei.

Ich hatte eine Gruppe von quietschvergnügten Kindergartenkindern vor Augen, in bunte Gummistiefel, Jacken, Mützen und Schals gekleidet, die, sich paarweise an den Händen haltend, in einer langen Reihe hintereinander laufend einen Ausflug zum Park unternehmen. Dieses Bild war mir so sympathisch, dass ich wusste: Das ist es, das muss ich einfach machen.

Die einzelnen Dreiecke, aus denen die "Gänse" bestehen, werden von Hand geheftet und aneinandergenäht. Den Rest werde ich mit der Maschine nähen. Mein Ausflug zum Park ist ganz klar ein Langzeitprojekt, an dem ich immer mal zwischendurch arbeiten werde, abends beim Filmgucken, im Wartezimmer, auf Reisen. Es eilt ja nicht...

Kommentare:

  1. Sehr spannende Idee. Besonders interessant finde ich die Kombination von handgenähten "Basis-"teilen und mit der Maschine genähtem.
    Ihr seit übrigens jederzeit hier herzlich willkommen.
    Gruß Mechthild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt wie es wird - so bunt, kleinteilig und handgemacht auf wahrscheinlich ganz schlichtem Hintergrund...
      Liebe Grüße, ich melde mich!

      Löschen
  2. Welch bildhafter Titel! Und du bist inzwischen so eine versierte und eifrige Quälerin geworden, bewunderungswürdig! Ich habe immer gehofft, dass ich da auch noch mal anbeiße. aber mittlerweile hält mich die Suche nach tollen Frauen gefangen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe doch sehr, mit Quälerin hast du eigentlich Quilterin gemeint... vielleicht nähst du ja mal einen Quilt aus lauter Porträts toller Frauen...?

      Löschen
  3. Was für eine tolle Idee verfolgst Du da. Ich bin sehr gespannt auf deine neue Quiltumsetzung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das wird wunderbar.
    Lieber Gruß Elke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.