Donnerstag, 17. Oktober 2019

Warum machst du das?!

"Warum machst du das?!" wurde ich gestern gefragt, als es in einem Gespräch um mein Projekt Diamond Quilt ging. Die Ungläubigkeit bezog sich wohl vor allem darauf, dass ich von Hand nähe. 

Antworten gibt es mehrere. Ich mache es, weil dieses Projekt nur in Handarbeit möglich ist: es ist ein Gemeinschaftsprojekt, und die meisten Teilnehmerinnen haben keine Nähmaschine. Ich mache es, weil ich es großartig finde, dass daran Frauen aus Russland, Argentinien, China, Italien, Dänemark, Peru, den Niederlanden, den USA und Deutschland zusammen arbeiten. Ich mache es, weil es für einen guten Zweck versteigert werden soll und die Tatsache, dass der Quilt von Hand genäht ist, den Wert steigert. Ich mache es, weil Handnähen schön sein kann, weil es entschleunigt, weil es beruhigt. 

Manch einer mag das nicht nachvollziehen können. Aber ich weiß, einige von Euch können es...

Kommentare:

  1. Oh ja, und man kann das überall mit hinnehmen- zum Tantenbesuch, in den Zug und ans Krankenbett. Und natürlich in den Strandkorb und auf die Terrasse.
    Handnähen ist großartig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, diesen Aspekt habe ich ganz vergessen! An meinem ersten Hexiequilt habe ich unter anderem in der Berliner U-Bahn gearbeitet...

      Löschen
  2. Ich finde das Projekt wirklich wunderbar. Meine Bewunderung gehört stets all jenen, die sauber und ansehnlich von Hand nähen können. Leider gehöre ich nicht dazu (daran ist meine Handarbeitslehrerin schon schier verzweifelt und seitdem hat sich auch nichts daran gebessert).
    Auf jeden Fall sieht dieser Quilt schon richtig klasse aus!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, dafür kannst du dann anderes! Mir gefällt, dass du es wertschätzen kannst.
      Herzliche Grüße zurück!

      Löschen
  3. Das wird ein wunderschöner Quilt, und ist ein noch schönerer Post. Ja, kann ich. LG Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wunderbar aus.....und ja von Hand nähen beruhigt....probierte es heute aus.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  5. oh ja, ich kann es nachvollziehen. handnähen ist sehr mediativ und im wahrsten sinne des wortes verbindend. sieht schon sehr gut aus, der diamond quilt. weiterhin viel freude und liebe grüße, martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein verbindendes Projekt, in der Tat! Das passt gut...

      Löschen
  6. dein quilt wird bestimmt wieder schön! ich nähe übrigens alle quilts von hand, weil ich nicht einfach so still sitzen kann und meine hände irgendwie beschäftigt sein müssen. handnähen entspannt mich. ich habe noch zu zeiten studiert, als es üblich war, in vorlesungen zu stricken. eine flache schachtel mit quilt-utensilien kann ich immer mitnehmen und weiterarbeiten, wenn ich lust habe. lg vero

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vero, ich mag es auch, meine Hände zu beschäftigen, wenn ich irgendwo sitze. Schön ist es zum Beispiel auch, wenn man sich angeregt unterhält, oder?
      Viele Grüße!

      Löschen
  7. Und wie ich das nachvollziehen kann..., bei mir ist es garade das "jedentageinpaarstichesticken", ich komme damit gut zur Ruhe. Dieses internationale Projekt ist großartig, eine große Freude für die, da dabei sein können. Von solchen Projekten könnte es gern noch mehr geben. Das verbindet so gut, und unter solchen Menschen ist Frieden... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ghislana…
      "unter solchen Menschen ist Frieden" gefällt mir besonders. Ich bin eigentlich nicht abergläubisch, aber irgendwie stelle ich mir gerne vor, dass etwas Positives, Schönes, Schützendes auf das Werkstück übergeht, wenn so viele Leute zusammen daran arbeiten.

      Löschen
  8. ich finde dieses projekt auch grossartig!!! und wie unglaublich toll ist es NUR mit seinen händen zu erschaffen, wunderbar! herzliche grüsse, bernadette

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein feines Projekt, die Stiche verbinden über Nationen hinweg. Mit der Hand nähe ich bisher nicht so viel, aber Stricken und Häkeln geht ja in dieselbe Richtung, und wie diese verstehe ich vor allem den meditativen Aspekt sehr gut. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist besonders schön. Viele liebe Grüße nach Graz!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.