Mittwoch, 12. August 2020

12 von 12 im August

Es ist Mittwoch, der 12. August 2020, und deswegen gibt es hier wieder 12 Bilder des Tages. Dieses Mal kommen sie aus einer anderen Stadt und einem anderen Land - vor dreieinhalb Wochen sind wir von St. Petersburg nach New York gezogen!

Momentan leben wir in einer temporären Wohnung in Midtown Manhattan. Dort werden wir aber nicht auf Dauer bleiben. Wir sind auf der Suche nach einem Zuhause. Nach dem Frühstück brechen wir zu einer weiteren Besichtigungstour auf.

Zu Fuß durch die Stadt. Es ist heiß und schwül, und unter unseren Stoffmasken atmet es sich schwer. Wir tragen sie natürlich trotzdem - wie 90 oder 95 Prozent der New Yorker. Ich finde es toll, wie diszipliniert die Menschen hier sind.

Der Blick nach oben ist atemberaubend. Die ersten 14 Tage haben wir in Quarantäne verbracht und unsere Wohnung nicht verlassen. Erst danach konnten wir damit anfangen, die Stadt zu erkunden. Sie ist leer und ganz anders als früher, sagen die, die hier leben.

Wir laufen zu Fuß zum Grand Central Terminal. Das wurde laut Wikipedia im Jahr 1913 eingeweiht und ist der Bahnhof mit den meisten Gleisen weltweit. Ich mag die schöne Halle mit dem Sternenhimmel-Deckengemälde.

Wir nehmen von dort den Zug nach Norden, ins Westchester County.

Unterwegs spielen wir das Kartenspiel, das der Junge gestern gebastelt hat.

Am Bahnhof werden wir von unserer Maklerin abgeholt.

Nach der Besichtigungstour besprechen wir das weitere Vorgehen. Dann machen wir uns auf den Rückweg in die Stadt. Neben den Gleisen sieht man immer wieder umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste, Folgen des Tropensturms, der letzte Woche übers Land gefegt ist.

Von der Bronx geht es über den Harlem River zurück nach Manhattan.

Es regnet, als wir nach Hause laufen...


Wir kommen durchnässt nach Hause. Vorher holen wir uns aber noch ein Eis. Der Mann kocht ein leckeres Abendessen und ich bearbeite meine Fotos und klebe sie in Caros virtuelles Fotoalbum. Schön, dass Ihr vorbei gekommen seid! Wie war euer Tag?

Kommentare:

  1. Das war wohl einer der am meisten erwarteten 12 von 12 Posts von Dir überhaupt! (Zumindest von mir mit großer Spannung erwartet.) Was für ein Kontrast zum letzten Monat! Verrückt. Aber gleichzeitig klingst du so ganz wie gewohnt entspannt, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass die Wohnungssuche nervenaufreibend ist? Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr bald etwas Schönes, Passendes findet. Gerade habe ich auch deine 12 von 12 aus den letzten Jahren besucht: 2015 Bericht aus einer neuen Stadt (St. Petersburg) mit zum ersten Mal dem hübschen Blick über die Dächer... Ich bin sehr gespannt und freu mich auf Deine Berichte von Euren neuen Abenteuern im noch fremden Land! Umärmelige Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der letzte Monat scheint Ewigkeiten her... Was in der Zeit alles passiert ist... Allmählich könnte ich ein bisschen Alltag und Stabilität gut gebrauchen...
      Herzliche Grüße nach Graz!

      Löschen
  2. Wie spannend, New York also! Nun, alles was danach kommt, kann eigentlich nur noch dörflich sein, oder ;-) Okay, es sei denn, ihr zieht von dort weiter in eine chinesische 3stellige Millionenstadt... Aber jetzt seid ihr erst einmal in der Stadt, die nach wie vor als Mittelpunkt der Welt gilt! Ich wünsche euch ein gutes Ankommen, dass die Stadt euch freundlich empfängt und ihr aufregende aber auch entspannte Momente dort erlebt! Auf ins Abenteuer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon gedacht - Berlin hat 3,7 Mio, St. Petersburg 5,3 Mio, New York 8,4 Mio. Wenn es so weitergehen soll, ziehen wir als Nächstes vermutlich nach Tokio ;-)

      Erstmal Ankommen. Danke für deine guten Wünsche!

      Löschen
  3. New York also-sehr spannend.
    Ich wünsche euch viel Glück bei der Wohnungssuche.
    Passt auf euch auf und bleibt gesund und munter.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wie toll - New York! Ich wünsche Euch viel Glück und eine gute Zeit. Bin sehr gespannt auf Deine Berichte von dort. Hoffentlich findet Ihr schnell eine schöne Wohnung.
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Sehr spannend, aber es liest sich ein wenig so als ob es aktuell doch etwas anstrengend wäre. Alles Gute für euch und dass ihr bald ein schönes neues Zuhause habt.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist etwas anstrengend. Die Unsicherheit zerrt irgendwann an den Nerven. Aber hoffentlich wissen wir bald mehr.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Ich war heute früh ganz gerührt, als ich deinen Kommentar unter meinem Post las. Und ich bin jetzt ganz gerührt von DEINEM Post. Welch ein Wechsel, welch ein Wagemut bei solchen Extremen! Ich war nie in New York, aber deine Fotos vermitteln mir einen guten Eindruck. Auf einem habe ich auch die Pfeiler der Brooklyn Bridge entdeckt - wie schön! Momentan beschäftige ich mich nämlich mit einer Frau, die maßgeblich zu ihrem Entstehen beigetragen hat ( mehr davon am 3.9.)
    Euch wünsche ich ein gutes Gelingen und bald ein echtes neues Zuhause und den Kindern alles Gute für den Schulstart!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die guten Wünsche, liebe Astrid! Wir sind ein bisschen durchgerüttelt von dem Wechsel, aber auf dem Weg, anzukommen...

      Löschen
  7. wie schön dass ihr gut angekommen seid, ich war schon sehr neugierig wohin es euch gezogen hat - die bilder sind toll und ich freu mich jetzt schon dein NY öfters zu sehen! und jetzt drück ich noch ganz fest die daumen für eure zukünftige wohnung - viele herzliche grüsse! bernadette

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Kontrast St.Petersburg - New York,
    in eurer neuen "Heimat" viel Glück, positive Ereignisse und Freude.
    Ganz liebe Grüße aus Berlin
    Hala

    AntwortenLöschen
  9. Gut, dass beim Maskentragen in NY die Disziplin besser ist als hierzulande. Der Tropensturm hat auch Vermont, wo meine Tochter lebt, gestreift.
    Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr bald ein schönes neues Daheim findet. Was für eine Umstellung, von St. Petersburg nach NY...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Disziplin beim Maskentragen ist hier wirklich toll. Selbst wenn sie einfach nur ihren Hund ausführen oder mit dem Kinderwagen spazieren im Park gehen, tragen die Allermeisten hier eine Maske. In Geschäften, in Bahnhöfen, im Zug, in Bussen müssen sowieso Masken getragen werden. Es ist ein wunderbarer Ausdruck von Solidarität, und man macht gerne mit.

      Löschen
  10. Alles Gute für Euch und einen tollen Start in New York. Und ich drücke fest die Daumen für ein schönes neues Zuhause. Viele Grüße, irene

    AntwortenLöschen
  11. Ich reihe mich ein, ich war gespannt und wurde nicht enttäuscht. Weiterhin einen guten Start, es hört sich so viele gut, aber auch spannend an. Bleibt weiterhin so positiv!
    So Kartenspiele haben meine Jungs auch mal gebastelt, vor ewigen Zeiten.
    Liebe grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Kartenspiele sind herrlich, nicht wahr? Ich möchte dieses hier unbedingt aufheben, mein Junge hat Stunden daran gearbeitet...

      Löschen
  12. Was für ein Kontrast. Von St. Petersburg nach New York. Ich wünsche Euch einen guten Start. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Kontrastprogramm....bleibt gesund und Good Luck
    Schurrmurr

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche Euch ein gutes Ankommen und Eingewöhnen! Schön, dass wir durch dich ein wenig Einblick in diese Stadt und das Leben dort bekommen. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Clara,

    wie schön, dass du wieder da bist. Beziehungsweise dort!

    Bei uns war Einschulung, da habe ich die 12 am 12. glatt verpasst und nur zufällig nachgesehen, ob die Sommerpause beendet ist. Und mit Freude festgestellt: Yes, she´s back! Hipphipp HOoray!

    Schöne Grüße aus Deutschland,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hooray :-)

      Alles Gute nachträglich zur Einschulung. Und liebe Grüße zurück!

      Löschen
  16. Wow.... was für tolle Bilder! Bewundernswert wie du das meisterst. Für mich Landei ist das ein ganz anderes Leben. Alles Gute für dich und deine Familie.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Christine! Tja, irgendwie sind wir in das Großstadtleben reingeschlittert... aber alles wird sich auch wieder ändern...

      Löschen
  17. so ganz anders diesmal... ich drücke euch alle daumen, dass ihr bald eine liebenswerte wohnung findet und euch dort zu hause fühlen könnt. es gibt jetzt sicher für euch alle ganz viel neues zu entdecken, das wird sicher noch sehr spannend werden.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mano! Es ist ein sehr trubelige und spannende Zeit für uns, das stimmt. Schön, wenn man dann so nette Kommentare von lieben "Altbekannten" liest...

      Löschen
  18. oh, New York, ich beneide Dich :-) Ich mag die Stadt sehr, bzw. so wie sie vorher war, wie es jetzt aussieht, weiß ich ja nicht.. aber ich bin sicher New York wird wieder ... Viel Glück bei der Wohnungssuche und ich freue mich auf deine nächsten Posts !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Heidi! Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis hier auf dem Blog (aka in meinem Leben) wieder etwas Normalität einkehrt. Aber der nächste 12. kommt bestimmt ;-)

      Löschen
  19. Einen Monat zu spät, aber die Bilder sind noch immer beeindruckend. Bestimmt ist in der Zwischenzeit viel passiert. Fangt's gut an, liebe Clara! Und wie immer Grüße aus der Ferne.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.