Samstag, 12. September 2020

12 von 12 im September

Heute ist Samstag, der 12. September. Meine 12 Bilder des Tages kommen schon wieder von einem neuen Ort: Am 12. August wohnten wir noch in einer Übergangswohnung in Manhattan, aber vor einer Woche sind wir endlich in unserem endgültigen Zuhause angekommen. Wir leben jetzt in einem kleinen Ort in Westchester County, nördlich von New York City, eine Dreiviertelstunde Zugfahrt vom Grand Central entfernt.

Unsere Möbel werden noch ein paar Wochen unterwegs sein. Die neuen Sitzsäcke werden deshalb erstmal nicht in den Kinderzimmern, sondern im Wohnzimmer gebraucht.

Darauf kann man aber auch wunderbar rumlümmeln. Mein aktuelles Projekt, noch lange nicht fertig, dient momentan je nach Bedarf als Kuschelquilt, Sitzkissen oder Schlafdecke.


Wochenendfrühstück!

Noch fühlt sich unser leeres Zuhause wie ein Ferienhaus an. Aber mit jedem Tag wird es wohnlicher. Wir haben paar Küchensachen gekauft, um kochen und essen zu können.

Unser Vermieter kommt vorbei, um ein paar Sachen zu erledigen. Dann läuft der Mann zur Post, und die Kinder und ich gehen raus aufs Deck und essen dort Joghurt mit Cerealien zu Mittag.

Um uns herum ist es ruhig und grün. Hier gibt es viele Eichhörnchen, und auch Hirsche sieht man ab und zu. Was für ein Kontrast zu New York City und St. Petersburg...

Das Mädchen puzzelt.

Dann baut sie mit mir die drei neuen Lampen zusammen, die heute geliefert worden sind. In den Schlafzimmern gibt es keine Deckenleuchten.

Am Nachmittag fahren wir mit einem Uber in einen Nachbarort, um eine Besorgung zu machen. Es ist wunderschön, sonnig und eher kühl, anders als die letzten Tage.


Der Mann - wie so oft am 12. des Monats - kocht das Abendessen.

Und wie war Euer Tag? Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Caro.

12 von 12 im September 2019
12 von 12 im September 2018
12 von 12 im September 2017
12 von 12 im September 2016
12 von 12 im September 2015
12 von 12 im September 2014
12 von 12 im September 2013
12 von 12 im September 2012

Kommentare:

  1. Hallo, freue mich, dass Ihr was zum Wohnen gefunden habt und so ganz anders als St. Petersburg.
    LG schurrmurr
    Schurrmurr-Berlin.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Clara, toll, daß Ihr in New York gelandet seid. Hoffentlich werdet Ihr euch da wohl fühlen trotz Corona und so. Wir waren mal in Fishkill zu Besuch, ich habe die Gegend und die Verbindung nach New York in allerbester Erinnerung. LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Corona macht das Leben schon komplizierter, aber das ist ja überall der Fall. Hier tragen die allermeisten Leute sehr diszipliniert Masken und halten Abstand, das ist viel angenehmer, als es für uns im Juli in Russland war.

      Löschen
  3. Da halt ich mal die Luft an: So viel anders als zuletzt! ( Ist man da nicht zunächst wie geplättet?)
    Wie kommen die Kinder zur Schule? Muss man wirklich in einen Nachbarort zum einkaufen fahren? Fragen über Fragen hätt ich... Euch wünsche ich weiterhin alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder fahren mit einem der typischen gelben Schulbusse und zum normalen Einkaufen können wir laufen - nur um etwas Bestimmtes zu besorgen, muss man teilweise weiter fahren.
      Viele liebe Grüße nach Köln!

      Löschen
  4. Ein langer Prozeß wieder ein zu Hause zu finden, aber wunderbar, dass es nun Grün vor der Haustür gibt. Sicher alles ein heftiges Kontrastprogramm.Ich wünsche euch, dass die Möbel nicht ewig unterwegs sind.
    Viele Grüße,Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich heftig! Was die Möbel betrifft, hoffe ich, dass sie im September ankommen. Wäre schön, eingerichtet zu sein, bevor der Herbst kommt und es kühler wird.
      Viele Grüße nach Dresden!

      Löschen
  5. Da habt Ihr es aber wirklich nett angetroffen. Ein bisschen neidisch bin ich. Ihr wohnt jetzt rund 3 1/2 Autostunden von meiner Tochterfamilie entfernt, seufz. Ich bin schon sehr gespannt auf Euren neuen Alltag. Ihr bestimmt selber auch...
    Der Sprung von St. Petersburg ist auf jeden Fall riesig.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Sprung ist riesig, das stimmt. Wo wohnt denn deine Tochter?
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Ein neuer Lebensabschnitt - sieht aus, als hättet ihr einen schönen Ort dafür gefunden. Gerade habe ich *Americanah* ausgelesen (sehr zu empfehlen)... mit ganz neuen und bereichernden Eindrücken von Amerika. Ich bin gespannt, wie ihr euch einfindet! Viele liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Micha. Ich muss erst noch richtig ankommen, es fühlt sich alles noch nicht hundertprozentig real an...

      Löschen
  7. ich freu mich, dass ihr nun ein schönes zuhause gefunden habt und wünsche euch auch weiterhin gutes ankommen und einleben. es wird sicherlich einfacher, wenn eure vertrauten möbel da sind. viel freude auch beim entdecken der neuen umgebung. liebe grüße, martina

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, euer neues Zuhause im Grünen:
    Und sicher macht es Spaß, nach und nach ein neues Zuhause einzurichten.
    Lebt euch gut ein und herzliche Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann das gut nachvollziehen: So ein Provisorium fühlt sich immer ein bisschen nach Urlaub an. Ich glaube, wenn erst Eure Möbel da sind und der Alltag sich festigt, wird es realer. Und dann wirst Du die ersten Leute näher kennenlernen, und Quilting-Connections in Deiner Nähe finden, und auf all das und noch viel mehr freu ich mich sehr in Deinen Berichten hier und anderswo! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird es, glaube ich, ganz schnell ganz gemütlich - auch so fühlt sich das Haus schon nach Zuhause an, das ist sehr schön.
      Bis bald, virtuell!

      Löschen
  10. Dein zwölf von zwölf liest sich ein wenig nach Ankommen und nach Sehnsucht. Schönes neues Daheim, aber auch Alles neu und dann noch viele drumherum, was fehlt. Ganz viel Kraft beim Einleben und viel Spass beim Einrichten!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.