Samstag, 12. Mai 2018

12 von 12 im Mai

Es ist Samstag, der 12. Mai, und deshalb gibt es hier - wie an fast jedem 12. des Monats - 12 Bilder des Tages. Nach dem Frühstück machen das Mädchen und ich uns auf den Weg. Sie hat um 10:00 Uhr Ballettunterricht. Seit Tagen freuen wir uns hier in St. Petersburg über blauen Himmel und Sonnenschein.

In Vorbereitung der Fußball-WM wird in der Stadt renoviert und gebaut, was das Zeug hält. Weil immer noch ein Stück vom Nevski gesperrt ist, fahren wir mit der Metro und laufen das letzte Stück zu Fuß. Die Straße ist gerade neu asphaltiert worden; die Straßenmarkierungen sind erst ein paar Tage alt.


Beim Ballettunterricht dürfen die Eltern nicht zugucken. Ich sitze mit einer Mexikanerin, einer Französin, einer Peruanerin und einer Russlanddeutschen im Vorraum. Wir unterhalten uns miteinander, bis die Mädchen aus dem roten Tanzsaal (красный зал) kommen und sich wieder umziehen.


Auf dem Rückweg kommen wir an der Kasaner Kathedrale vorbei. In den letzten Tagen ist es grün geworden. Was für eine wundervolle Zeit! Das Mädchen und ich tragen Sommerkleider und laufen mit nackten Beinen und frieren nicht. Vor genau einem Jahr hatten wir am 12. Mai gerade mal 5 Grad.


Zu Hause muss noch etwas gesaugt und geputzt werden. Aber bei diesem Licht in der Wohnung und mit Musik in den Ohren macht sogar das Spaß. Zum Beispiel mit Tango in Harlem (Touch&Go), Luna Misteriosa (Buscemi/Luigi Catalano), Fine Time (Robert Palmer), Goodbye (Feder/Lyse), Toxic (Alex&Sierra)...

Dann kommen der Mann und der Junge vom Einkaufen zurück. Heute Abend haben wir Gäste. Die Kinder helfen beim Aus- und Einräumen. Zum Mittagessen gibt es Linsensuppe und Schwarzbrot - nicht sehr ansehnlich, braun mit braun, aber lecker und sicher sehr gesund.

Ich drucke Briefmarken aus, verziehe mich für eine halbe Stunde ins Arbeitszimmer und frankiere die gestern beschrifteten und mit selbstgenähten Stoff-Postkarten gefüllten Briefumschläge. Bald wird es viel schöne Post geben, ich freue mich schon auf die nächsten Donnerstage, wenn der Kurier kommt...






Während der Mann mit den Kindern im Park spazieren geht, fange ich an, das Essen für den heutigen Abend vorzubereiten. Ich mache Kräuterbutter und Knoblauchbutter. Außerdem gibt es verschiedene grüne Salate, Tomaten mit Mozzarella, Reissalat mit Erbsen und Mais, Käse und frisches Baguette.


Zum ersten Mal im Jahr werden wir auf der Terrasse sitzen. Tische und Stühle werden hinaus getragen. Die Terrasse geht nach Norden, aber im Sommer wandert die Sonne soweit herum, dass man morgens und abends in der Sonne sitzen kann.

Die Kinder bekommen Decken und Kissen, um auf dem Boden zu picknicken. Vorwiegend selbstgenähte natürlich. Von oben nach unten: Ein Schwarz-Weiß-Kissen, der Schwarz-Weiß-Quilt, ein Scraps-Kissen und ein Kissen aus Kona Cotton Solids in Türkistönen.



Es ist ein wunderbarer warmer Abend, der sich mehr nach Sommer anfühlt als nach Frühling. Wir genießen ihn in vollen Zügen, essen, trinken, unterhalten uns, schauen über die Dächer der Stadt und sehen zu, wie die Sonne allmählich sinkt. Im Hintergrund ragt der Lakhta Tower empor.

Als die Sonne untergegangen ist, wickeln wir uns in Decken ein und bleiben noch lange sitzen. Schön war's. Und wie war Euer Tag? Mehr Bilder gibt es wie immer bei Caro.

12 von 12 im Mai 2017

Kommentare:

  1. Wie der Frühling die Stadt noch schöner macht! Und Abendessen auf der Terrasse - schaun mer mal, ob wir dazu Lust haben...
    Habt es fein!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei Sonnenschein ist diese Stadt nochmal so schön...
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Wie schön, dass auch Euch dieser sommerliche Frühling erreicht hat. Einen schönen geselligen Abend!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sommerlicher Frühling, in der Tat... ganz kurz war der Frühling. Und so einen Sommer hatten wir letztes Jahr nicht...

      Löschen
  3. Bilderbuch-Sankt-Petersburg! Und das Ballett-Bild erst... hach...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süß, die Ballerinas, nicht?
      Schöne Grüße nach Frankreich!

      Löschen
  4. ihr könnt anfang mai mit sommerkleidern in st petersburg herumlaufen? das klingt so gut - ebenso wie abendessen auf der terrasse!
    genießt weitere so schöne tage!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das können wir - allerdings zum ersten Mal, seit wir hier sind! Dieses Jahr ist absolut außergewöhnlich. Letztes Jahr haben wir im Mai Daunenjacken getragen!

      Löschen
  5. Die Bilder sind alle schön...im Sommer und mit Sonne sieht alles viel viel toller aus.
    Ich hoffe, Dein Abend war schön mit lauter lieben Menschen. Ich schiebe mal einen ganz dicken Gruss rüber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es!
      Viele liebe Grüße zurück!

      Löschen
  6. Tes photos sont excellentes. Tes cadrages surprennent. Tu sais jouer avec la lumière. Tes sujets sont intéressants. Tu es une excellente photographe.
    Bravo.
    Roger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Roger, merci beaucoup pour tes compliments!

      Löschen
  7. Oh sind Deine 12er mal wieder schön. Der rote Tanzsaal und die Putzhandschuhe (!) und das Picknick! Und um die Terrasse beneide ich Euch sowieso!.Ganz herzliche Grüße und fast schon gute Nacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand, dass Putzhandschuhe endlich mal gewürdigt werden müssen:-)
      Liebe Grüße nach Paris!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.