Mittwoch, 30. Mai 2018

Sézane- und Marimekko-eskes Recycling

Das hier war einmal ein langärmeliges weißes Hemd meines Mannes. Es hatte durchgescheuerte Kragenecken und ein, zwei hartnäckige Flecken und lag deshalb schon eine Weile auf dem Recycling-Stapel.
Mindestens genauso lange, wie das alte Hemd auf eine neue Bestimmung wartete, hatte ich vorgehabt, irgendwann einmal die folgenden Dinge auszuprobieren: 

1. ein Männerhemd zu einem Frauenoberteil umzuarbeiten
2. einen Stoff marimekko-esk mit Pinselstrichen zu bemalen (vielleicht so oder so)
3. eine Bluse im Sezane-Stil zu nähen (vielleicht so oder so oder so)

Alles gleichzeitig in einem einzigen Teil umzusetzen, war nicht geplant gewesen - es ergab sich einfach.

Ich schnitt das alte Hemd auseinander, legte die Schnittteile von Accordion (Ottobre 02/2014) so darauf, dass sie irgendwie passten (wobei fast alle Falten und Abnäher daran glauben mussten), schnitt die einzelnen Stoffteile aus und bemalte sie nacheinander mit Hilfe eines dünnen Pinsels mit schwarzer Stoffmalfarbe. Das dauerte zugegebenermaßen ziemlich lange. Aber das Ergebnis gefällt mir richtig, richtig gut.

Nachdem die Farbe getrocknet und alles lange gebügelt worden war, nähte ich das Hemd zusammen. Die Knöpfe liegen nun auf der Rückseite, und inspiriert von diesem Sezane-Oberteil habe ich einen rückwärtigen V-Ausschnitt genäht. Vor dem ersten Waschen war mir etwas bange, aber die Farbe hält! Das Oberteil gefällt mir sehr - und spornt mich an, noch weitere Hemden zu recyclen... und weiteren Stoff zu bemalen...

Kommentare:

  1. wunderschön!Ich bin total begeistert.
    liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Die Bluse ist wirklich wunderschön. Das selbtgemalte Stoffdesign gefällt mir richtig gut. Es braucht sicher eine ruhige Hand und ein gutes Auge, um das Muster so perfekt hinzubekommen! VG Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ging erstaunlich gut - wenn die Farbe die richtige Konsistenz hat, nicht zu fest, ist es gar nicht schwer!

      Löschen
  3. Eine klasse Idee, wunderbar umgesetzt und sehr kleidsam! Mir gefällt dazu die Frisur. Da macht der schöne Rückenausschnitt Sinn.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Astrid... wobei Frisuren bei mir immer irgendwie zusammengewurschtelt sind...

      Löschen
  4. Das ist richtig toll geworden, das Resultat ist wunderschön! Ich überlege schon welches Hemd im Schrank ich einmal umfunktionieren könnte...... :)
    Liebe Grüsse
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal aus Versehen Kirschsaft draufgeschüttet...
      :-)

      Löschen
  5. Von dieser Karriere hätte diese Hemd sicher nicht zu träumen gewagt. Gestern auf Insta dachte ich noch: dein Mann trägt aber schick gemusterte Hemden. Das Muster ist toll geworden! Einfach, aber bestimmt nicht einfach herzustellen. LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schwer war es nicht! Nur Zeit braucht man dafür. Aber wenn mal nebenbei netflixt oder ein Hörbuch hört, macht es Spaß...

      Löschen
  6. Upcycling at its best und einfach nur wunderschön! Die "Flecken/Striche" hast du extrem gut gemalt. DAs sieht einfach nur klasse aus. Kompliment zum neuen Shirt und ja: bitte mehr davon!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Echt toll !
    Super, wie du die Ottobre Schnitte umsetzt ....immer wieder ein Augenschmaus .
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Stella! Ich mag die Ottobre - darin finde ich fast immer einen Schnitt, aus dem man machen kann, was man möchte.

      Löschen
  8. Die Bluse ist toll geworden! Wie gut, dass das Hemd nicht im Müll gelandet ist!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Superschön! Ich denke, das muss ich auch mal probieren! Danke für die tolle Inspiration! xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! Würde mich interessieren, wie es aussieht...

      Löschen
  10. Wirklich klasse geworden und steht dir sehr gut. Recycling mag ich auch gerne, da wird die Kreativität nochmal richtig herausgefordert :-)
    Liebe Grüße aus dem Allgäu,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße ins Allgäu zurück, liebe Martina!

      Löschen
  11. Das ist wunderschön geworden - danke, dass Du Deine tollen Ideen teilst, Du inspirierst einen unglaublich. Weiter so!
    Liebe Grüße von Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, das zu hören. Das ist ja das Schöne am Bloggen :-)

      Löschen
  12. Ich bin wirklich ganz hingerissen. Zuerst war ich am Rätseln, wo Du den genialen Stoff her hattest...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch schon probiert, Stoff mit einem Siebdruckmuster zu bedrucken - aber das hier ist viel einfacher!

      Löschen
  13. Wow, sehr schick! Hab mir grad die Ottobre geschnappt, ich wäre im Leben nicht darauf gekommen, dass man daraus so ein tolles Oberteil machen kann! Hast du die Falten drin? Die stehen in der Zeitschrift so merkwürdig ab..
    Sieht einfach klasse an dir aus!
    Liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bis auf die Schulternähte und die Armausschnitte und Ärmel ist nicht viel übrig geblieben vom Schnitt :-)
      Ich dachte zuerst, dass ich die Säume des Hemdes beibehalten kann und habe die Teile länger zugeschnitten - deshalb wurde es oben ein bißchen eng. Beim nächsten Mal würde ich sie gleich kürzer zuschneiden.

      Löschen
  14. Richtig gut! :-) Viel Freude beim Tragen. LG von Regula

    AntwortenLöschen
  15. Ganz toll. Danke, dass Du genau den Ablauf beschrieben hast. Vielleicht traue ich mich auch mal an so eine Bluse ran.
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach doch! Würde mich freuen, das Ergebnis zu sehen...

      Löschen
  16. Ich hatte ja gestern auf Instagramm meine Oooh-Momente:
    Oooh, was für eine tolle Bluse!
    Oooh, aus einem Herrenhemd genäht, super.
    Oooh, und auch noch selbst bedruckt.
    Ganz ehrlich, ich habe mich sehr auf deinen Post heute gefreut. Sehr inspirierend. Vielen Dank dafür :)
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
  17. WOW! Und so gleichmäßig gemalte Striche! Accordion hab ich auch schon mal gepaust - und hatte so meine Mühe mit dem Brustabnäher. Deine Bluse passt wunderbar!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das ist eigentlich gar nicht mehr Accordion, so viel wurde geändert. Aber die Brustabnäher sitzen noch an der originalen Stelle :-)

      Löschen
  18. Oberhemden haben wir ja schon zur Stoffspielerei als Thema gehabt, aber solch ein Teil war damals nicht dabei.Ich bin ganz fasziniert wie gleichmäßig ungleichmäßig du die Pinselstriche geschafft hast aufzubringen.Das ist nämlich echt schwierig, weil schon Luft holen eintauchen etc. den Rythmus verändert. Super gemacht!
    schwarz-weiße Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Karen, wenn so etwas von einer Kalligraphie-Expertin kommt, ist das Lob gleich doppelt so groß!

      Herzliche Grüße zurück!

      Löschen
  19. Wunderbar. Ich bin auch begeistert, wie harmonisch die Striche wirken und denke, dass das recht schwierig ist. Sehr schöne Idee. Hinten die Knopfleiste finde ich ganz wunderbar. Wunderschöne Bluse ist es geworden, drei Dinge vereint und sie passst wunderbar zu Deinem Stil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Knopfleiste hinten mag ich auch besonders - das werde ich sicher nochmal wiederholen.
      Danke Dir, Karolina, und viele Grüße!

      Löschen
  20. Ohhhhh, wie schön !!!!! Das Muster ist super toll, aaaaabbbbeeerrr diese Rückenansicht :-)))) Wow,wow,wow !!! Schön,wenn Frau so nähen kann.Ich kann es nicht, aber bewundern macht auch glücklich:-)))
    Ich wünsche dir noch viele schöne solcher Werke und UNBEDINGT diese Rückansicht wieder nähen.Atemberaubend !!!! GvG Steffi aus O.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi... danke für diese überschwenglichen Worte, jetzt muss ich ja geradezu ;-)

      Löschen
  21. Wahnsinnig schön! Und wie gleichmäßig!
    Ich bewundere mal wieder deine Ausdauer

    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war an dem Tag ein bißchen krank und konnte nicht viel machen... und nebenbei lief ein Film... dann geht das schon!

      Löschen
  22. Ein sehr schickes Shirt, mir gefällt auch der Rückenverschluss! Und, was warst du geduldig beim Punktesetzen mit dem Pinsel, man hätte ja auch stempeln können... Aber das Gemalte ist so herrlich unregelmäißg, aber trotzdem sieht es aus, wie gedruckt.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike, beim Stempeln habe ich immer Sorge, Fehler zu machen, etwas zu verschmieren und damit alles zu ruinieren. Das wäre für mich nicht so entspannt gewesen wie das Pinseln...
      Herzliche Grüße!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.