Donnerstag, 27. Juni 2019

Orange und Kornblumenblau

Vor ein paar Tagen war es noch sommerlich und ich konnte mein gerade fertig gewordenes Kleid tragen. Der Schnitt ist Fable Print aus der Ottobre 2/2015. Welche Änderungen ich bei so einem Kleid vornehmen muss, weiß ich mittlerweile schon: zwei verschiedene Größen kombinieren, Schulter ändern, Oberteil verlängern, Hohlkreuzanpassung, Rock verlängern. Statt Kellerfalten habe ich die Rockteile eingekräuselt. Außerdem habe ich geräumige Nahttaschen vorgesehen - nie wieder ein Kleid ohne Taschen!

Das Nähen war etwas aufwendiger, weil die Vorder- und Rückenteile Wiener Nähte haben und das Kleid komplett gefüttert ist, aber nicht kompliziert. Nichtsdestotrotz ist mir ein Arbeitsschritt unglaublich schwer gefallen und hat mich regelrecht verzweifeln lassen. Wie manche von Euch auf Instagram mitbekommen haben, hatte ich - zu früh - die Schulternähte geschlossen und war deswegen völlig überfordert, wie ich das Oberteil wenden könnte. Irgendwann war aber auch das geschafft. Das Kleid kommt auf jeden Fall mit in den Koffer. Hier ist es gerade kühl und regnerisch, aber im Urlaub werde ich es hoffentlich tragen können. 

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Kleid! Ich halte auch manchmal die Reihenfolge der Arbeitsschritte nicht ein und stehe dann irgendwann dumm da ... aber Hauptsache, hinterher klappts doch noch :)
    Viel Spaß im Urlaub, da wird das Kleid sicher auch toll aussehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall war die Anleitung nicht ganz eindeutig, aber den eigentlichen Fehler habe ich gemacht... blöd, wenn man glaubt, dass man weiß wie's geht und es dann doch nicht tut...
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Das Wichtigste ist doch, daß es am Ende fertig wird, und man seine neues Kleidungstück auch ausführen kann. Das Kleid steht Dir gut und auch bei Euch wird es doch sicher nochmal wärmer...
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch. Dankeschön, Susan, und viele Grüße aus St. Petersburg!

      Löschen
  3. ist das schön!! Und zum Tragen schick ich dir einfach mindestens zehn Grad von unseren Temperaturen rüber :)
    Lieber Gruß
    dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Dörte! Ich habe mitbekommen, dass Ihr gerade unter extremer Hitze leidet...

      Löschen
  4. Was für ein schönes Sommerkleid! Steht Dir super. Ich mag den Print sehr gern und bin immer wieder beeindruckt, was Du aus der Ottobre so zauberst. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Manuela! Der Stoff hatte es mir sofort angetan. Ich mag Orange eigentlich nicht so gerne, aber in Verbindung mit dem schönen Kornblumenblau...
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  5. Total schön; der Stoff, der Schnitt und das Kleid an dir.
    Ich wünsche dir ganz viele Gelegenheiten, das Kleid auszuführen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Kleid, Nähte kürzlich ein Ähnliches....die Schulternähte werden beim Oberstoff vom Oberteil und auch beim Beleg/Futter geschlossen, gebügelt, der Beleg an den Halausschnitt und Armausschnitt angenäht, die Seitennähte bleiben offen....das Ganze wird durch Schultern dann auf rechts gewendet...die Seitennähte schließt man später, nachdem Rkckteil und Oberteil verbunden sind in einem Rutsch.
    LG schurrmurr



    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.