Montag, 25. Mai 2020

Ein bisschen Seventies

Fortschritt der Quiltjacke. Die Farben sind außerhalb meiner Komfortzone und eigentlich auch nicht 100% geeignet für einen Wintertyp wie mich. Ein bisschen Seventies-Flair haben sie, finde ich. Das Quilten ist zeitaufwendig, macht mir aber wirklich Spaß. Ich kann diese meditative Arbeit gerade gut gebrauchen.

Auf diesem Bild sieht man, wie ich die Nähte der Außenjacke und des Futters aufeinander gesteckt und die Nahtzugaben festgeheftet habe, damit sie richtig liegen. Die Vorderteile und Ärmel sind mittlerweile fertig, und von der Rückseite habe ich ungefähr ein Drittel geschafft - vielleicht kann ich die fertige Jacke beim nächsten Me Made Mittwoch zeigen.

Kommentare:

  1. Ich bin auch sehr erstaunt über deine Farbwahl. So ganz anders als sonst. Aber da du ja im Allgemeinen weißt, was du tust, bin ich guter Dinge, dass das Projekt gelingt. Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Christiane, das ist ein schönes Kompliment.
      Herzliche Grüße und alles Gute!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.