Mittwoch, 12. Februar 2020

12 von 12 im Februar

Heute ist Mittwoch, der 12. Februar, und wie an fast jedem 12. gibt es hier wieder 12 Bilder des Tages. Nr. 1: Gefrühstückt wird momentan nicht viel - nach einem Becher Milch und etwas Obst verziehen sich die Kinder ins Wohnzimmer und lesen noch ein bisschen, bis es Zeit ist, zur Schule aufzubrechen.

Um kurz nach neun mache ich mich auf den Weg zur Bushaltestelle. Weil die Luft im Bus so schlecht ist, steige ich eine Station früher aus und laufe den Rest zu Fuß. In was für einer schönen Stadt ich wohne - hier im Bild: das "Haus des Buches", die Statue des Prinzen Kutuzov von Smolensk, die Blutskirche.

Neben den massiven Säulen der Kasaner Kathedrale entlang zu laufen, ist auch ein erhebender Anblick. Ich nehme mir vor, das alles ganz bewusst in mich aufzusaugen und zu genießen. Im Sommer ist unsere Zeit hier in St. Petersburg vorbei, und wir ziehen weiter.

Angekommen. Ich ziehe mich um fürs Ballettraining, das letzte Mal gemeinsam mit meiner französischen Bekannten Elodie. Anderthalb Stunden später mache ich mich geschafft auf den Heimweg, mit Zwischenstop im koreanischen Bistro "Bab Jib", wo ich mir das бизнес ланч gönne.


Von dort aus laufe ich zu Fuß nach Hause. Unterwegs gehe ich bei einem Stoffladen vorbei. Ich habe eine Idee für ein neues Kleidungsstück und brauche dafür noch Material. Schwarzen Denim gibt es leider nicht mehr, deshalb nehme ich einen Meter schwarzen Baumwollstoff.

Zu Hause wird geduscht, Wäsche gewaschen und aufgeräumt. Dann ziehe ich mit einem Kaffee ins Arbeitszimmer und beginne ein neues Projekt, das mir in den letzten Tagen ganz unverhofft in den Sinn gekommen ist. Zwischendurch ein Snack: Lightly Salted Potatoe Chips.

Die Kinder kommen von der Schule, und plötzlich ist es trubelig. Das Mädchen zieht sich ins Kinderzimmer zurück und guckt eine Folge ihrer Lieblingsserie. Der Junge hat einen Freund mitgebracht, und später kommt noch ein zweiter. Ich mag es, wenn Leben in der Bude ist.

Ich probiere den "6 Minute Circle" aus, aber anstatt mir die Anleitung richtig durchzulesen und zu befolgen, hangele ich mich aus der Erinnerung von Schritt zu Schritt. Das klappt natürlich nur suboptimal. Beim zweiten Mal gelingt mir der Kreis trotzdem.


Der Himmel färbt sich, ein wunderbares Schauspiel.

Im Flur wird Fußball gespielt und Verstecken und irgendwas dazwischen.

Als der Mann von der Arbeit kommt, macht er (wie so oft am 12. des Monats) das Abendessen für unsere Kinder und die Gäste. Kurz später stehen zwei Väter in der Tür und holen ihren jeweiligen Sohn ab. Ich lade währenddessen meine 12er-Bilder hoch.


Die Tracking-Nummer, die ich seit gefühlten Ewigkeiten immer und immer wieder gecheckt habe, liefert auf einmal Neuigkeiten über Neuigkeiten. Ich kann es nicht fassen. E-Mails trudeln ein. Noch ist nicht alles in Sack und Türen, aber es scheint, dass doch noch alles klappt...

Dieser Abend wird für mich deshalb - anders als die der letzten Tage - wohl nicht angespannt und sorgenvoll, sondern angenehm und leicht. Ich schicke Euch liebe Grüße in die Ferne. Besonders an die, die von meinem Problem mitbekommen und mitgefiebert haben: Ricarda, Tanya, Anne, Mascha, meine russischen Quilterinnen. Vielen lieben Dank euch allen! Mehr 12 von 12 gibt es wieder bei Caro.

12 von 12 im Februar 2019
12 von 12 im Februar 2018
12 von 12 im Februar 2017
12 von 12 im Februar 2016
12 von 12 im Februar 2015
12 von 12 im Februar 2014

Kommentare:

  1. I am in love with this news!!!!

    Happy Ricardi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung aus der Ferne... E-Mail folgt...

      Löschen
  2. Das ist doch toll, wenn ein zwölfter so glücklich endet. Ja, genieße die schöne Stadt noch mal nach Herzenlust. Ich freue mich immer, wenn du dies mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich immer über deinen Besuch! Herzliche Grüße!

      Löschen
  3. Wobei auch immer - auf das sich deine Wünsche erfüllen. S. Petersburg ist so schön. Danke für die Bilder.
    Gruß Mechthild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mechthild. Fast komplett ohne Schnee bisher - aber so ist der Winter einfacher...

      Löschen
  4. Wie immer sehr schön und spannend zu verfolgen. Danke für den einblick. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. ich drück dir auch ganz fest die daumen für das was dir am herzen liegt ... schön war‘s wieder bei dir ! herzliche grüsse, bernadette

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe auf Eindrücke demnächst dann aus einer ähnlich schönen Stadt...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder mit guten (wenngleich auch nur Eingeweihten zugänglichen) Nachrichten - ich freue mich für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Micha! Meine Quilts sind nicht verschollen, sondern angekommen - das sind die guten Nachrichten :-)

      Löschen
  8. Ich hatte es zwar nicht mitbekommen, aber vermutet, dass es um die Quilts ging, sehr gut das gute Ende... Habe ich auch nur noch nicht mitbekommen, wohin ihr weiterzieht oder hast du es noch nicht verraten? St. Petersburg durch deine Augen zu erleben, ist mir jedenfalls eine Freude und so werde ich (nicht nur) bis zum Sommer fein 12 von 12 gucken. Du machst die 12 von 12 ja schon so viele Jahre lang, ein richtiges Tagebuch... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau das ist es, ein Tagebuch-Projekt. Ich mag es sehr. Bis zum Sommer gibt es noch SPB-Fotos und dann... lass dich überraschen!
      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  9. ich dachte mir auch schon, dass es um deine quilt-sendung ging... wie gut, dass sie angekommen sind! wie immer liebe ich deine 12 bilder aus st. petersburg und mag heute deine ballettschuhe ganz besonders! ich muss gerade an die reisende in der schachtel denken und wünsche ganz viel glück, dass es wieder so ein wunderbarer ort wird.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reisende wird mitreisen... und ja, es wird wieder ein sehr besonderer Ort... später mehr...

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.