Donnerstag, 21. Mai 2020

Die schwarze Insel

Wenn Mitte Mai eine Woche lang höchstens 9 oder 10 Grad sind, fällt es nicht schwer. Herbstsachen zu nähen. Der Junge ist gewachsen und braucht T-Shirts in der nächsten Größe. In den Schulferien ist eins mit gedrucktem Dobby-Elfen, eins mit gedrucktem Wolfskopf und eins mit appliziertem Piratenmotiv entstanden. Letzteres hat mir Lust gemacht, mich mal wieder an einer komplizierten Applikation zu versuchen.

Neben Asterix und Lucky Luke sind hier gerade besonders die Tintin-Comics beliebt. Einige der Hefte habe ich mir als Studentin vor vielen Jahren in Montpellier gekauft. Zum Beispiel "L'Île Noire", auf deutsch: Die schwarze Insel. Das sollte das Motiv sein. Der Junge war einverstanden.

Als Erstes wurde der zweifarbige Himmel gemacht. Auf diesen applizierte ich den Titel, aus nicht fransendem dünnen Kunstleder ausgeschnitten. Die Burg wurde mit schwarzer Stoffmalfarbe auf grauen Baumwollstoff gemalt. Dann kam das Wasser an die Reihe, darauf das Boot und Tintin und Milou und die Gischt...

Als das Motiv fertig war, habe ich umlaufend ein Paspelband aufgenäht, weil es schwierig geworden wäre, es mit umgeschlagenen Rand zu applizieren. So erhält man einen ziemlich flachen und runden Abschluss, und das Aufnähen im Nahtschatten der Paspel geht auch ganz einfach. Das  Fertignähen dauerte nicht lange - anders als die Stunden und Stunden dauernde Applikation. Eine Heidenarbeit war das, aber ich finde das Ergebnis toll. Schade, dass ich es nicht selbst tragen kann...

Der Schnitt des T-Shirts ist wieder Zen aus der Ottobre 6/2011 in Größe 152, mehr bimbambuki-Applikationen findet Ihr hier, und wer die großartigen Werke der Applikations- und Häkel-Meisterin Christine aka Aennie-Lu noch nicht kennt, sollte sie sich unbedingt angucken!

Kommentare:

  1. Wow, das sieht wirklich fantastisch aus! Ich bin total geflasht :D

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn!!! Das ist großartig! Ich habe noch nie eine so aufwändige, detailreiche und detailgetreue Applikation gesehen! Beeindruckte Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte mir, ich muss diese verrückte Selbstisolationszeit für irgendetwas Verrücktes nutzen ;-)
      Vielen lieben Dank!

      Löschen
  3. ich bin einfach nur beeindruckt. ich mag die comics und deine umsetzung sehr! liebe grüsse, stefanie.

    AntwortenLöschen
  4. Beeindruckt bin ich. Das ist Kunst, einfach kunstvoll und so voller Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. DAs ist richtig großartig geworden, liebe Clara! Mal wieder ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr beeindruckend, ich finde auch, das ist einfach Stoffkunst! Liebe Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
  7. Ist das wunderwunderwunderschön geworden!!!!! So aufwendig und so wunderschön.

    Mit offenem Mund staunend
    Maike

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diese Comics auch sehr (und die anderen genannten)
    Das Cover auf ein Shirt zu machen, allein die Idee ist so wunderbar. Die Umsetzung einfach nur gelungen, toll, wunderschön.
    Liebe Grüsse (hab heute erst reingeschaut und bin hier eher eine stille Leserin)
    Nina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.