Donnerstag, 21. Juni 2018

Die letzten Postkarten - und wie es weitergeht

Alle Postkarten für das Gemeinschaftsprojekt Postkartenquilt sind mittlerweile in St. Petersburg angekommen, und als Teilnehmerin in beiden Gruppen bin ich damit stolze Besitzerin von 23 Karten. Liebe Uta, Mara, Babette, Cathrin, Daniela, Dörte, Gabi, Ines, Jessica, Stella, Hala, Katrin, Margit, Marietta, Bianca, Susanne K., Karen, Cornelia, Susanne R., Inga und Christina - ich freue mich riesig, dass Ihr mitgemacht und Euch so schöne Karten ausgedacht und genäht habt.

Alles hat wunderbar geklappt, kein Brief ist verloren gegangen (soweit ich weiß), die Größen stimmen - und ergeben die Blöcke zusammen nicht ein tolles buntes und fröhliches Gesamtbild? Ich kann mich daran gar nicht satt sehen. Ein herzliches Dankeschön Euch allen!

Wer etwas über die Entstehungsprozesse erfahren möchte: Ines vom Blog Nähzimmerplaudereien zeigt, wie ihr Spatz hergestellt wurde, und bei Malou erfährt man, wie ihr Block mit dem Elbsandsteingebirge entstanden ist. Marietta zeigt auf ihrem Blog H-M&C alle Beiträge der Gruppe 2. [Weitere Beiträge verlinke ich gern; bitte schreibt mir eine kurze E-Mail, falls ich sie nicht sehe...]

Und wie geht es jetzt weiter? Auf dem Bild oben habe ich die Karten so arrangiert, wie sie in meinem Quilt erscheinen könnten. Die Reihenfolge kann sich aber noch ändern. Eine Karte kommt noch. Ein Platz ist leer - dafür werde ich mir selbst noch eine Karte nähen. Als Hintergrundstoff werde ich wahrscheinlich diesen weißen Baumwollstoff mit grauem Handschrift-Druck verwenden. Ich finde, dass er sehr gut zum Thema Postkarten passt. Zum Nähen werde ich aber erst im September, nach der Sommerpause, kommen. Ich bin sehr gespannt, was die anderen Teilnehmerinnen aus ihren Karten machen. Auf Instagram findet Ihr ihre Beiträge unter den Hashtags #postkartenquilt #postkartenquiltgruppe1 und #postkartenquiltgruppe2.

Jetzt aber zu den noch nicht gezeigten restlichen Postkarten:

Dörte (lachendeshuehnchen) schickte dieses entzückende Schaf. Ein Schaf! In Rosa! Wie könnte man diese Karte nicht lieben. Dörte schreibt, dass sie sechs Schafe besitzen und dieses Jahr zum 1. Mal Lämmer bekommen haben. Wie die Eine oder Andere auch hat sie noch nie zuvor mit der Foundation Paper Piecing Methode gearbeitet. Wenn ich diese Postkarte sehe, will ich es sofort auch mal probieren. Dankeschön, liebe Dörte!

Von Gabi made with blümchen (madewithbluemchen auf Instagram) stammt diese Postkarte. Sie zeigt den Samitzteich kurz vor Sonnenaufgang in der Nähe von Graz, wo sie mit ihrer Familie viele Wochenende verbringt. "Das Bild enthält das Versprechen auf einen weiteren wolkenlosen, heißen, großartigen, vollen, lauten Sommertag mit fröhlichen Kindern", schreibt sie. Lieben Dank für diese schöne, stimmungsvolle Karte!

Mara vom Blog Malou (malous_potpourri auf Instagram) hat diese wunderschöne Karte geschickt. Sie behauptet, dass sie nicht besonders genau arbeite und die Karte aussähe wie in den Regen gekommen, aber das ist Quatsch. Die Farben leuchten, und die Landschaft (der Lilienstein im Elbsandsteingebirge) scheint zu wogen und zu rollen. Ein tolles Motiv, das Lust macht, diese Gegend kennenzulernen. Mara, lieben Dank!

Diese schöne Karte stammt von Bianca (roehrigbianca auf Instagram). Sie zeigt den Vierwaldstätter See mit dem Salondampfer Gallia und mit Brunnen und Mythen. Letztere sind, wie ich gelernt habe, ein Bergmassiv der Schweizer Alpen, vorletzteres ist ein Ort am See. Bianca hat ein vorhandenes Foto mit Hilfe der Foundation Paper Piecing Methode umgesetzt. Es ist dir wunderbar gelungen, herzlichen Dank dafür!

Und zu guter Letzt: Christina (frau_berger_liest auf Instagram) schickte diese tolle Karte in soften Pastellfarben. Dargestellt ist darauf das sogenannte Saar Polygon. Dies ist, wie ich recherchiert habe, ein 30 Meter hohes begehbares Denkmal zur Erinnerung an den Steinkohlebergbau im Saarrevier. Liebe Christina, vielen lieben Dank, sie gefällt mir sehr!

Kommentare:

  1. Ich komme aus dem Staunen nicht raus. Diese Miniquiltblöcke sind fantastisch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und einzigartig! Ich finde es so schön, wie sich jede einzelne Teilnehmerin ihr Motiv gesucht und es auf ihre Art umgesetzt hat. Solche Gemeinschaftsprojekte machen glücklich :-)

      Löschen
  2. Ich finde es auch großartig - und der Handschrift-Stoff würde wirklich perfekt dazu passen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich bin gespannt, was die anderen Teilnehmerinnen als Hintergrund wählen.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ich habe heute die letzte fehlende Karte von Christina erhalten. Ihre Postkarte ist einzigartig und wunderbar wie die der anderen Kartennäherinnen. Leider habe ich nicht wie Du, 23 verschiedene Postkarten.......darum beneide ich Dich ein bisschen, muss ich zugeben.... alle zusammen sehen einfach fantastisch aus.

    Liebe Grüsse

    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist sie sicher diesen Donnerstag in der Post, ich freu mich schon.
      Ja, es ist toll, so viele Karten zu haben - aber ich musste natürlich auch entsprechend viele nähen, das war viel Arbeit!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.