Dienstag, 17. September 2019

Kostbare Reste

Bei meinem Marimekko-Outlet-Besuch in Helsinki habe ich mir unter anderem ein Stück dieses festen gemusterten Baumwollstoffes gekauft, um daraus ein Sofakissen zu nähen. Die Abmessungen habe ich vorher kalkuliert, denn der Stoff ist teuer, aber nach dem Nähen des Kissens blieb trotzdem ein kleiner Rest übrig. Daraus hätte man irgendetwas Kleines machen können, aber ich wollte ausprobieren, ob sich das Material - auch, wenn es eigentlich viel zu steif dafür ist - nicht auch für Kleidung eignet.

Aus dem Reststück habe ich im schrägen Fadenverlauf zwei Rechtecke zugeschnitten. Diese wurden vor dem Zusammennähen der einzelnen Teile auf die Ärmel eines Pullovers appliziert, indem ich sie rechts auf rechts parallel zum Saum entlang einer aufgezeichneten Linie aufgenäht, umgeklappt, gebügelt und dann seitlich und unten auf den Nahtzugaben befestigt habe. Der dunkelgraue Fleece und das Dunkelgrau der Ärmelbündchen fassen die bunten Muster schön ein, finde ich.

Der Schnitt Rosy Grey stammt aus der Ottobre und ist eigentlich ein Kinderschnitt. Ich habe die Größe 170 abgepaust und um ein paar Zentimeter verlängert. Der Pullover ist schön kuschelig und trägt sich wunderbar, besonders jetzt im frühen Herbst, in dem es kühler wird und die Heizung noch nicht läuft...

Kommentare:

  1. Der Pullover ist Dir wirklich gut gelungen, schlicht aber mit dem gewissen Etwas. Wunderschön! Liebe Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Laura! Die kleinen Hingucker sind das, was mir auch so gefällt...

      Löschen
  2. Die farbigen gemusterten Stücke machen sich super in dem grauen Pullover. Ein schönes Stück. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Die Reste fügen sich toll ein. Ich war schon verwundert, da ich Sweat damals dort nicht gesehen habe... Ich habe auch noch Marimekko-Stoffe, eine Tasche sollte entstehen und ein grosses Stück Satin für ein Etuikleid. Steht Dir sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab nicht so viele Bekleidungsstoffe, als ich da war, das hat mich ein bißchen enttäuscht. Vermutlich sollen stattdessen die fertigen Kleidungsstücke gekauft werden. Aber ich trage trotzdem ein Stück Marimekko mit mir herum :-)

      Löschen
  4. Steht Dir super, Clara! Mais bon: hübsches Kind kleidet alles! Aber ich mag auch einfach deinen Geschmack!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.