Mittwoch, 29. Januar 2020

Irgendwo dazwischen

Alles ist gerade in der Schwebe. Nur zu 50% bin ich mit meinen Gedanken in der Gegenwart, zu den anderen 50% bei dem, was in einem halben Jahr bevorsteht. Für ein großes neues Quiltprojekt habe ich keine Ruhe, eher noch geht das Kleidungnähen. Diese Weste ist irgendwo dazwischen.

Es gibt so tolle gequiltete Kleidung - sucht mal unter den Stichwörtern Tamarack Jacket oder Wearable Quilts. Irgendwann möchte ich so etwas unbedingt probieren. Bei dieser Weste habe ich die einzelnen Schnittteile mit Baumvlies hinterlegt und vor dem Zusammennähen gequiltet.

Der Schnitt ist Keep Warm aus der Ottobre 4/2015, nach dem ich schon für meine Kinder zwei Westen genäht habe. Die Größe 170 passt mir gut. Die Außenseite besteht aus dem Baumwollstoff Sketch Charcoal von Timeless Treasures, das Futter aus hellgrauem Kona Cotton.

Die Innenseite besteht aus Viskose mit Leo-Muster, einem Rest dieses Kleides, und der Kapuzenrand aus dunkelgrauem Bündchenstoff. Hinzugefügt habe ich eine Schnur zum Aufhängen, eine innenliegende Reißverschlusstasche und reflektierende Paspeln an den Armausschnitten.

Kommentare:

  1. Sehr schick, deine Weste! Ich hoffe, dass das, was in einem halben Jahr ansteht und dich gedanklich so beansprucht etwas Positives ist,
    VG Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte, Saskia. Ja, es ist eigentlich etwas Positives. Ich habe vergessen zu schreiben, dass zu all dem noch etwas Drittes kommt, was momentan belastend ist. Nichts Schlimmes. Aber etwas, das ich nicht beeinflussen kann und das mir die Nerven raubt.
      Ich grüß dich ganz lieb!

      Löschen
  2. Das ist eine super Idee - und macht die Weste etwas wärmer und stylischer. Ich habe mir auch mal eine Weste genäht. Da was in der Anleitung das "Absteppen" mit Vlies dabei - und ich mag das sehr!
    Gute Gedanken und liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ines! Die Weste ist wirklich ganz wunderbar warm. Ich mag dieses dünnen Baumwollquiltvlies sehr gern, viel lieber als fluffiges Polyesterzeugs.
      Herzliche Grüße aus St. Petersburg!

      Löschen
  3. Schön ist Deine Weste geworden. Und auch hier arbeitest Du wieder ganz akkurat bei den Steppereien. Du scheinst auch das richtige Händchen bei der Stoffwahl zu haben, denn so etwas kann ja schnell auch zu steif werden. Deine Weste ist genau richtig - übrigenshabe ich den Zuleeg- Mantel für meine große Tochter auch erstmals mit BW-Vlies gedoppelt - das ging wunderbar und er ist herrlich warm.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Baumwollstoff ist eher ein Patchwork-Stoff und nicht wirklich geeignet für Außen-Bekleidung, von daher ist die Weste in der Tat nicht zu steif geworden. Nicht wahr, so ein Baumwollvlies ist ein tolles Material. Es näht sich auch so schön...

      Löschen
  4. kleidung und quilten - du bringst mich schon wieder auf grandiose ideen ! ich schick dir viele liebe gedanken und hoffe es geht dir gut, herzlichst bernadette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bernadette, dankeschön. Freut mich, wenn ich dich auf neue Ideen bringen kann!

      Löschen
  5. Hallo Clara, die Weste sieht toll aus...das bringt mich auf neue Ideen...zumal ich weit mehr dünne Stoffe im "Stoffarchiv" und sogar noch Baumwollvließ habe.
    Aktuell kämpfe ich noch mit dem Schnitt...kannst Du mir hier vll. einen Tipp geben? Der Kapuzenkantenstreifen (Teil 6) ist über 7cm kürzer als die Kapuzenvorderkante…das übersteigt gerade meine Vorstellungskraft. Oder MUSS ich das aus Bündchenstoff nähen und wirklich so weit ziehen? viele Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das ist richtig so. Die Kante aus Bündchenstoff zieht die Kapuze vorne etwas zusammen und bewirkt, dass sie schöner am Kopf anliegt. Viel Erfolg beim Nähen - und vor allem viel Spaß!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.