Montag, 9. März 2020

Pentimenti

"Pentimenti (Mehrzahl, von italienisch pentimento, „Reue“; deutsch „Reuestriche“, eingedeutscht auch Pentiment) sind Veränderungen die während des künstlerischen Schaffensprozess an Grafiken, Gemälden oder Wandmalereien vorgenommen wurden. Pentimenti entstehen, weil der Künstler während dieses Prozesses mit der Linie, der Form und der Farbe um die nach seiner Meinung ideale Wiedergabe seines »Bildgedankens« ringt." sagt Wikipedia.

Der Schnipselkreis, der manche von Euch an ein Fernseh-Testbild erinnerte, fühlte sich nicht richtig an. Nach langem Überlegen habe ich noch einmal, dieses Mal in einem anderen Farbspektrum, mit Stoffresten improvisiert und mit Sashiko-Stichen gequiltet und den neu entstandenen Kreis mit Handstichen über den vorhandenen genäht. Verrückt? Vielleicht. Aber mein Ziel ist, nur noch wirklich geliebte Kleidungsstücke im Schrank zu haben. Vielleicht entdeckt ja ein textiler Archäologe/Restaurator in ein paar Jahrzehnten das verborgene Testbild unter der neuen Schicht. Das wäre doch was...

Kommentare:

  1. "nur noch geliebte Kleidungsstücke zu haben" - das hört sich gut an und dann lohnt auch eine solche Wandelung eines Kleidungsstückes. Mit den größeren Schnipseln gefällt es mir auch sehr und dis Sashiko-Stiche sind so passend.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ines. Wenn man diese Philosophie hat, dann machen Änderungen (die ich ganz zu Anfang meiner Nähzeit gehasst habe) Sinn und Spaß...

      Löschen
  2. ... dass du DEINEN künstlerischen Schaffensprozess so ernst nimmst, atmen deine Arbeiten aus jeder Pore - und das hat mich schon oft (rückkoppelnd) inspiriert.

    Coole Entscheidung, jetzt ist es umso mehr DEINS!

    Schöne Grüße, Ricarda

    AntwortenLöschen
  3. Ich find's toll und mach das auch, alte Kleidungsstücke die ich aus diesem oder jenem Grund nicht (mehr) gerne trage, zu überarbeiten. Wenn auch bei mir nicht so aufwändig und ausführlich wie bei Dir. Aber das neue Bild gefällt mir gut, es leuchtet! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.