Montag, 11. Februar 2019

Damals im Park

In meinem dritten Monat hier in St. Petersburg habe ich eines Nachmittags diese Tasche, die mich viele Jahre begleitet hat, an einen Baumstamm gelehnt im Park vergessen. Als es mir zwanzig Minuten später einfiel, war sie schon nicht mehr da.

Seitdem habe ich immer mal wieder daran gedacht, mir eine dunkelbraune Tasche zu nähen. Diese besteht, anders als ihr Vorbild, nicht aus echtem Leder, sondern aus Kunstleder, ist hoch- statt querformatig, hat keine Klappe und einen kürzeren Trageriemen - kurz: sie sieht ganz anders aus.

Nichtsdestotrotz erinnert sie mich ein bißchen an die alte Tasche. Mal gucken, wie lange das Kunstleder hält (es ist sehr weich und eher dünn) und ob ich diese auch im Park vergesse. Ich hoffe, nicht!

Kommentare:

  1. Sehr schick ist die! bloss nicht vergessen.
    liebe Montagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Svea, und herzliche Grüße aus dem Schneeregenmatsch...

      Löschen
  2. Toll ist die tasche geworden, die form ist super und mir gefällt der henkel total gut! Lg, bernadette

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.