Montag, 20. Mai 2019

Vom Pseudonym zum Orthonym

Die russische Quilters' Guilde, deren Mitglied ich bin, gibt jedes Jahr ein Thema vor, zu dem die Mitglieder eingeladen sind, einen Quilt zu nähen. Die Ergebnisse werden einer der folgenden Kategorien zugeordnet: traditionell, modern, zeitgenössisch oder Art-Quilt. 2018 hieß das Thema Treppe, und ich habe dafür meinen 44 Steps Quilt genäht. Dieses Jahr wurde das Thema Spitze/Weben vorgegeben. Der dafür zu nähende Quilt soll 100 cm lang und mindestens 70 cm breit sein. Mein Quilt misst 103 x 103 cm.


Anfang Dezember letzten Jahres habe ich mit meinem Beitrag zu diesem Thema begonnen. Ich hatte einen handgenähten Hexie-Quilt beendet und immer noch (oder schon wieder) Lust auf Hexies. Dieses Mal sind sie kleiner (Kantenlänge 2 cm) und bestehen aus weißen bzw. schwarz-weiß gemusterten Stoffen. Viele davon habe ich durch einen Stofftausch mit anderen Quilterinnen bekommen. Vielen Dank nochmal, Ihr Lieben, das war wunderbar. Vielleicht erkennt Ihr ein paar Eurer Stoffschnipsel wieder?

Mein Plan war, das vorgebene Thema abstrakt umzusetzen. Damit fällt der Quilt wohl in die Kategorie "zeitgenössisch" oder "Art-Quilt". Die gemusterten Hexies bilden ein Spitzenmuster, hinter dem der unifarbene weiße Hintergrund durchschimmert. Am oberen und unteren Rand löst es sich allmählich auf. Früh kam mir die Idee, mit Hell und Dunkel zu spielen und so ein Motiv in das ansonsten ganz gleichmäßige Muster einzubauen. Die überwiegend schwarz gemusterten Hexies formen meine Initialen - CS.

Als ich mit dem Bloggen begonnen habe, ging es hier auf bimbambuki vorwiegend um das Nähen von Kinderkleidung. Ganz selbstverständlich habe ich unter einem Pseudonym gebloggt. Es wäre mir nicht in den Sinn gekommen, meinen wahren Namen zu nennen. Der war für mein "richtiges" Leben vorbehalten, in dem ich Mutter, Frau, Tochter, Schwester, Freundin, Architektin und so weiter war. Manche meiner Freunde oder Bekannten wussten gar nicht, dass ich blogge, und hätten sich auch nicht dafür interessiert.


Erst hier in St. Petersburg, wo ich das Quilten entdeckt habe, zum ersten Mal einen Quilt verkauft habe, zum ersten Mal einen meiner Quilts auf einer Ausstellung zeigen durfte, habe ich begonnen, hinter meinem Pseudonym hervorzulugen. Das Nennen meines wahren Namens bedeutet, dass ich mich zu meinen Werken bekenne. Das Quilten ist zwar nicht mein Beruf, aber es ist das, was ich mache. Ab und zu grusele ich mich noch ein bisschen vor meiner eigenen Courage, aber oft ist da auch ein schönes Gefühl von Freude und Stolz.

Das Pseudonym Mond werde ich nicht aufgeben, es hat mich acht Jahre lang auf meinem kreativen Weg begleitet, ich habe es liebgewonnen, und die Meisten von Euch kennen mich nur so. Aber vielleicht ist dies der richtige Zeitpunkt, um mich hier auf dem Blog auch mit meinem wahren Namen vorzustellen. Also: Hallo liebe Leserinnen und Leser, die Ihr bimbambuki teilweise seit Jahren begleitet, schön, dass Ihr hier lest und kommentiert, schreibt, aufmuntert, inspiriert! Ich heiße Clara...

Гильдия квилтеров задала тему "кружева / ткачества" в этом году и предлагает своим членам шить квилт. Он должен быть длиной 100 см и шириной не менее 70 см. Размер моего квилта: 103 х 103 см и называется “ My Name Quilt“ в переводе: "моё имя квилт". 
Мой план заключался в абстрактной реализации данной темы. Узорчатые гексы образуют кружевной узор, за которым просвечивается простой белый фон. Сверху и снизу он постепенно растворяется. Я хотела поиграть со светлым и тёмным и создать такой мотив в довольно однородной композиции. Мои, в основном в чёрных тонах гексы образуют мои инициалы - CS. 
Когда я начала вести блог, мой блог bimbambuki был в основном о пошиве детской одежды. Конечно, я писала в блоге под псевдонимом. Мне бы не пришло в голову назвать свое настоящее имя. Это было зарезервировано для моей "реальной" жизни, где я была матерью, женой, дочерью, сестрой, подругой, архитектором и так далее. 
Только здесь, в Санкт-Петербурге, где я обнаружила квилтинг, впервые продала квилт, мне разрешили показать квилт на выставке, я стала выделяться под своим псевдонимом. Называя своё настоящее имя означает, что я признаюсь к своим работам, творениям. Квилтинг - это не моя работа, но то, чем я занимаюсь. Время от времени я все еще немного пугаюсь перед собственной смелостью, но часто бывает и приятное чувство радости и гордости. 
И так... мои дорогие читатели, это здорово, что вы читаете и оставляете сердечные комментарии, подбадриваете, вдохновляете здесь! 
Меня зовут Клара...

Kommentare:

  1. Dein Quilt ist wunderschön! Was würde ich den gerne ich echt sehen. Mit der Oberfläche die sich zu den Rändern auflöst sieht das in 3D sicher nochmal besser aus!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Martina! Komm mal nach St. Petersburg, dann zeige ich dir den Quilt, mit Vergnügen...

      Löschen
  2. Liebe Clara, wieder hast du ein wunderschönes Werk geschaffen. Mir geht es ähnlich, auch ich habe begonnen mit Kinderkleidung, diese tritt aber leise in den Hintergrund zugunsten von Quilts und Taschen und wer weiß was noch kommt. Ich lese gerne bei dir und freue mich, wenn es neues gibt.
    liebe Grüße Jana
    PS: Ich habe auch vor langer Zeit Russisch gelernt und konnte deinen letzten Satz entziffern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana, danke für deine Worte! Спасибо большое!

      Löschen
  3. Oh wie schön und rührend du das geschrieben hast liebe clara! Wunderschön ist dein quilt geworden und was für eine schöne geschichte trägt er jetzt mit sich - wie wunderbar! Herzliche grüsse, bernadette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bernadette, ich freu mich!
      Herzliche Grüße...

      Löschen
  4. Wunderbar stimmig - und ganz Du!
    Liebe Grüße aus dem Süden Deutschlands,
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Ines! Viele Grüße aus dem hohen Norden!

      Löschen
  5. Liebe Clara! Deine Quilts sind Kunstwerke und vermutlich viel persönlicher als die Kinderkleidung, die du genäht hast und nähst. Da ist es verständlich, dass du deine Arbeit stärker mit deiner realen Person verbinden willst.
    Spannend zu sehen, wie du das Thema Spitzen/ Weben interpretiert hast. Den Quilt würde ich gerne mal in echt sehen, ich glaube, die Bilder können die Vielschichtigkeit der Verbindung von vorne und hinten und das schöne Quilting nur ansatzweise zeigen. Kann man irgendwo im Internet sehen, wie andere Teilnehmerinnen das Thema interpretiert haben?
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiabe, vielen Dank für das schöne Kompliment! Es wird irgendwann die Beiträge der Anderen zu sehen geben, spätestens auf der Ausstellung im Herbst. Ich werde darüber berichten...

      Löschen
  6. Was für eine wunderbare Geschichte der Entfaltung... Deine Quilts haben mich schon immer fasziniert, weil sie etwas ganz besonders Persönliches ausstrahlen, das wohl in dieser Art ganz deins ist. Und dazu gehört auch, wie phantasievoll du deine Quilts präsentierst. Weiter so, liebe Bimbambuki-Clara-Mond. Herzlich grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana, das sind wunderbare Worte, vielen Dank dafür! Wenn ich so etwas lese, denke ich, dass ich wohl auf dem richtigen Weg bin, den Umständen entsprechend...
      Herzliche Grüße aus Piter!

      Löschen
  7. Diesen Quilt würde ich auch gerne in echt sehen. Hört sich sehr interessant an. Deine Quilts finde ich so persönlich sei es die Karte oder aber die Treppe. Eigentlich klar, dass Du jetzt Clara sein willst oder Dich so zeigen möchtest. Es passt und ist stimmig. Ich bin gespannt und lese so gerne mit. Inspirierend, auch wenn es bei mir bei der Bewunderung bleibt, die Umsetzung weit entfernt... Ganz liebe Grüsse Karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Karolina! Ich freue mich, dass du hier liest und schreibst. Solche Kommentare spornen an und machen mir gute Laune, das ist schön!
      Herzliche Grüße zurück...

      Löschen
  8. Interessant! MIr wäre nie in den Sinn gekommen, unter einem anderen Namen als meinem richtigen zu bloggen. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und u. U. auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.